2023

Baupläne in Windhoek sinken auf tiefsten Stand seit 2017

todayFebruar 23, 2023

Hintergrund
share close

In Windhoek wurden im Januar insgesamt nur 79 Baupläne abgesegnet. Nach Angaben des Finanzdienstleisters IJG ist das mit Ausnahme des Lockdown-Monats April 2020 der niedrigste Stand seit beinahe sechs Jahren. Beim Gesamtwert der Baupläne wurde gar im April 2000 zuletzt ein niedrigerer Stand vermeldet. Den Analysten zufolge sei zwar mit einem möglichen Anstieg der Bauaktivitäten in der Hauptstadt zu rechnen. Dieser werde jedoch von einer sehr niedrigen Basis erfolgen. Auch in Swakopmund gab es im Jahresvergleich einen Rückgang der Bauaktivitäten zu verzeichnen. Nach Zahlen des Finanzdienstleisters Simonis Storm ging die Zahl der Baupläne um beinahe 11 Prozent zurück. Die steigenden Kosten für Baumaterialien und die hohen Zinssätze würden die Nachfrage nach neuen Bautätigkeiten zudem weiterhin beeinträchtigen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Ein TransNamib-Güterzug (Archivaufnahme); © Viktoriia Makarova/iStock

2023

TransNamib bekommt N$ 2,6 Milliarden zur Modernisierung

TransNamib bekommt insgesamt rund N$ 2,6 Milliarden zur Modernisierung seiner Lokomotiven und Züge. Die Gelder kommen von der Entwicklungsbank des Südlichen Afrikas (DBSA) und der Namibischen Entwicklungsbank (DBN). Laut Finanzminister Iipumbu Shiimi werde eine entsprechende Darlehensvereinbarung gerade finalisiert. Zudem sei man in Gesprächen mit der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB). Dabei geht es um finanzielle Mittel zur Aufwertung der Kranzberg-Tsumeb-Grootfontein Eisenbahnlinie. Die Machbarkeitstudie für die Strecke zwischen Grootfontein und Katima Mulilo sei […]

todayFebruar 23, 2023


0%