2022

Bremen will Gesundheitswesen in Namibia stärken

todayFebruar 28, 2022

Hintergrund
share close

Die deutsche Stadt Bremen will mit einem internationalen Projekt das Gesundheitswesen in Namibia stärken. Wie die Senatskanzlei Bremen mitteilte, soll dabei in erster Linie die Diagnostik von Krankheitserregern wie SARS-CoV 2, aber auch Tuberkulose und HIV/Aids verbessert werden. Dazu wird an der Universität von Namibia ein biochemisches Sicherheitslabor aufgebaut. Geplant sind zudem gemeinsame Vorlesungen für Studierende im Gesundheitsbereich an der Universität Bremen und der UNAM, die Weiterentwicklung der Lehrpläne, aber auch die Fortbildung des medizinischen Lehrpersonals durch Fachaustausche. Neben Gesundheitsinstitutionen aus Bremen sind auch weitere Zentren aus Deutschland und der Schweiz in das Projekt involviert.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Besuch von US-Wirtschaftsdelegation in Namibia angekündigt

Die US-Botschaft in Namibia hat den Besuch einer Wirtschaftsdelegation in Namibia angekündigt. Neben Mitgliedern der US-Regierung sollen dabei Vertreter von zahlreichen US-Firmen aus der Industrie, dem Baugewerbe, sowie den Sektoren Energie und Gesundheit in Namibia eintreffen. Dazu Jessica Long, Geschäftsträgerin der US-Botschaft in Namibia: „Die Wirtschaftsdelegation bringt Expertise in den Bereichen Infrastrukturentwicklung, erneuerbare Energien wie grüner Wasserstoff und Gesundheitsmanagement mit. Ich sehe unglaubliche Möglichkeiten für diese Industrien, um Namibias aktuelle […]

todayFebruar 28, 2022


0%