2022

Dürresituation in Kunene immer schlimmer

todayJanuar 11, 2022

Hintergrund
share close

Die Dürresituation in der Region Kunene spitzt sich immer weiter zu. Nach sieben Jahren faktisch ohne jeglichen Niederschlag, sehen viele Farmer das endgültige Ende der Viehwirtschaft in der Region unmittelbar bevorstehen. Dies berichtet New Era. Farmer würden weiterhin in großer Zahl Rinder und Ziegen aufgrund von Futtermangel verlieren. Nur ausgiebige Niederschläge könnten die Situation retten. Die kurzfristig von der Regierung bereitgestellten 21 Millionen Namibia Dollar für neue Bohrlöcher können wohl zumindest den Wassermangel beenden, heißt es. Auch die Wildtiere würden unter der jahrelangen Dürre leiden und verenden weiterhin in großer Zahl.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Immer noch zu wenig Frauen in der Politik

Zahlreiche Politikerin mahnten eine zu langsame Gleichberechtigung in der Politik an. Immer noch seien nicht in allen Strukturen und im Parlament 50 Prozent Frauen vertreten, heißt es im Namibian. Das SADC-Ziel von 30 Prozent Frauen in wichtigen politischen Positionen werde anderen Stimmen nach hingegen erreicht. Es könne aber mehr getan werden, damit Frauen in der Politik eine noch größere Rolle spielen. Derzeit seien 46 Prozent aller Abgeordneten in der Nationalversammlung […]

todayJanuar 11, 2022


0%