2022

ECN weist Vorwürfe der Wahlurnen-Manipulation zurück

todayAugust 11, 2022

Hintergrund
share close

ECN-Vorsitzende Elsie Nghikembua; © Elvi Haihambo/Nampa

Einen Tag vor den Nachwahlen in Swakopmund hat die Wahlkommission (ECN) Vorwürfe zurückgewiesen, wonach eine Wahlurne im Vorfeld geöffnet worden sei. Entsprechende Vorwürfe waren zuletzt durch die LPM gemacht worden. Die ECN-Vorsitzende Elsie Nghikembua erklärte dazu, dass alle Siegel bei der Ankunft bei der Polizeistation in Mondesa noch intakt gewesen seien. Dies sei unter Anwesenheit von Vertretern aller Parteien überprüft und bestätigt worden. Insgesamt sind beinahe 37.500 Wähler aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die insgesamt 29 Wahllokale sind von 07:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%