2022

ECN weist Vorwürfe der Wahlurnen-Manipulation zurück

todayAugust 11, 2022

Hintergrund
share close

Einen Tag vor den Nachwahlen in Swakopmund hat die Wahlkommission (ECN) Vorwürfe zurückgewiesen, wonach eine Wahlurne im Vorfeld geöffnet worden sei. Entsprechende Vorwürfe waren zuletzt durch die LPM gemacht worden. Die ECN-Vorsitzende Elsie Nghikembua erklärte dazu, dass alle Siegel bei der Ankunft bei der Polizeistation in Mondesa noch intakt gewesen seien. Dies sei unter Anwesenheit von Vertretern aller Parteien überprüft und bestätigt worden. Insgesamt sind beinahe 37.500 Wähler aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die insgesamt 29 Wahllokale sind von 07:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Pick n Pay Namibia-Geschäftsführer Graeme Mouton (links) und der Vize-Generalsekretär der NAFAU, Willem Absalom; © O&L

2022

O&L-Tochterunternehmen unterzeichnen Lohnvereinbarungen

Mit Pick n Pay Namibia und Hangana Seafood haben zwei Tochterunternehmen der Ohlthaver & List Group (O&L) Lohnvereinbarungen mit den zuständigen Gewerkschaften unterzeichnet. Die zusammengenommen über 3.200 Angestellten der beiden Unternehmen sollen demnach rückwirkend zum 01. Juli 6,5 Prozent mehr Gehalt erhalten. Die Vereinbarung gilt in beiden Fällen vorerst für ein Jahr. Unternehmens- und Gewerkschaftsvertreter zeigten sich im Anschluss zufrieden mit den Verhandlungen.

todayAugust 11, 2022


0%