2022

FDN begrüßt Forderungen nach Schimming-Chase-Straße in Berlin

todayAugust 11, 2022

Hintergrund
share close

Das Forum Deutschsprachiger Namibier (FDN) hat sich für die Benennung einer Straße nach Nora Schimming-Chase in der deutschen Hauptstadt Berlin ausgesprochen. Einen entsprechenden Vorschlag von Studierenden der Freien Universität Berlin begrüße man ausdrücklich. Demnach soll die jetzige Iltisstraße nach Schimming-Chase benannt werden. Laut dem FDN habe sie sich in besonderem Maße für die Freundschaft zwischen Namibia und Deutschland eingesetzt. Die Politikerin war unter anderem zwischen 1992 und 1996 namibische Botschafterin in Deutschland. Für ihren Beitrag zur Festigung der deutsch-namibischen Beziehungen erhielt sie 1997 das Bundesverdienstkreuz. Schimming-Chase starb 2018 im Alter von 77 Jahren in Windhoek.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Jahresinflation steigt deutlich auf 6,8 Prozent

Die Inflation ist im Juli deutlich auf nun 6,8 Prozent gestiegen. Das entspricht einem Anstieg von 0,8 Prozentpunkten im Vergleich zum Vormonat. Nach NSA-Angaben handelt es sich zudem um die höchste Inflationsrate seit fünf Jahren. Die Rate hat sich im Jahresvergleich zudem beinahe verdoppelt. Am deutlichsten waren die steigenden Preise erneut im Transportsektor und bei Lebensmitteln zu spüren. Die höchste Inflation verzeichnete dabei zuletzt die Khomas-Region mit 7,7 Prozent.

todayAugust 11, 2022


0%