2022

Geingob lobt Fortschritte hin zur Geschlechtergleichheit

todaySeptember 22, 2022

Hintergrund
share close

Laut Präsident Hage Geingob macht Namibia weiterhin Fortschritte im Kampf für Geschlechtergleichheit. Die Tatsache, dass möglicherweise eine Frau als SWAPO-Spitzenkandidatin in die Präsidentschaftswahlen 2024 gehen könnte, sei ein weiterer Beweis dafür. Das sagte Geingob gestern vor der UN-Vollversammlung. Zudem hob er die Frauenquote in der Nationalversammlung und in den Chefetagen der Banken des Landes hervor. Seine Einschätzung wird dabei in Teilen durch das Weltwirtschaftsforum (WEF) gestützt. Demnach habe Namibia bislang beinahe 81 Prozent seiner sogenannten Gender-Gap geschlossen, also die Unterschiede in Gleichstellung von Frauen und Männern. Laut dem WEF macht Namibia allerdings bei den Einkommensunterschieden seit 2017 wieder Rückschritte.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Völkermorddenkmal in Windhoek; Quelle: Pemba.mpimaji/Wikipedia, CC-BY-SA 4.0

2022

Genozid: OvaHerero & Ovambanderu machen gemeinsam mobil

Die OvaHerero und Ovambanderu wollen in der Genozid-Debatte ihre Anstrengungen gegen Deutschland intensivieren. Darauf verständigten sich Vertreter beider Gruppierungen laut der New Era. Man habe ihnen keine andere Chance gelassen, als international gegen Deutschland mobil zu machen. Man werde nun alle Afrikaner, sowie Menschenrechtsgruppen einbeziehen, um die Forderungen nach Wiedergutmachung durchzusetzen. Dies geschehe als Reaktion auf die Aussagen der deutschen Bundesregierung, wonach es definitiv keine Wiederaufnahme der Gespräche geben werde. […]

todaySeptember 22, 2022


0%