2022

Inflation steigt im Januar auf 4,6 Prozent

todayFebruar 15, 2022

Hintergrund
share close

Die Inflation ist im Januar auf 4,6 Prozent gestiegen. Das teilte die Statistikbehörde NSA heute mit. Das ist der höchste Stand seit drei Jahren. Erneut trugen in erster Linie der Transportsektor und die hohen Lebensmittelkosten zum Anstieg der Teuerungsrate bei. Dem Transportsektor machen weiterhin die steigenden Spritpreise zu schaffen. Bei den Lebensmitteln verteuerten sich vor allem Früchte, Öle und Fleisch. Am deutlichsten bekommen die Bewohner der Landesmitte den Anstieg der Preise zu spüren. Für die Khomas-Region wurde im Januar eine Inflation von 5,3 Prozent verzeichnet.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

IPPR will Anti-Korruptionsnetzwerk aufbauen

Das Institut für öffentliche Politikforschung (IPPR) will ein neues Anti-Korruptionsnetzwerk in Namibia aufbauen. Unter dem Titel „Integrity Namibia“ sollen dabei zivilgesellschaftliche Organisationen, der Privatsektor, die traditionellen Verwaltungen und die Medien zusammenkommen. IPPR-Direktor und Projektkoordinator Graham Hopwood sagte dazu heute: „Das Projekt wird eine Mobilisierungskampagne enthalten. Dazu wird es Forschung und Publikationen zur Politik und rechtlichen Situation zu Korruption geben. Und wir werden eine Online-Plattform für Whistleblower einrichten.“ In erster Linie […]

todayFebruar 15, 2022


0%