2022

IPPR will Anti-Korruptionsnetzwerk aufbauen

todayFebruar 15, 2022

Hintergrund
share close

Laut IPPR-Direktor Graham Hopwood braucht der Kampf gegen Korruption in Namibia die Unterstützung der Zivilgesellschaft; © Hitradio Namibia

Das Institut für öffentliche Politikforschung (IPPR) will ein neues Anti-Korruptionsnetzwerk in Namibia aufbauen. Unter dem Titel „Integrity Namibia“ sollen dabei zivilgesellschaftliche Organisationen, der Privatsektor, die traditionellen Verwaltungen und die Medien zusammenkommen. IPPR-Direktor und Projektkoordinator Graham Hopwood sagte dazu heute: „Das Projekt wird eine Mobilisierungskampagne enthalten. Dazu wird es Forschung und Publikationen zur Politik und rechtlichen Situation zu Korruption geben. Und wir werden eine Online-Plattform für Whistleblower einrichten.“ In erster Linie soll damit Korruption in den Vordergrund gestellt werden, um Druck auf die Regierung auszuüben. Finanziert wird das auf drei Jahre angesetzte Projekt mit rund N$ 3 Millionen durch die US-Botschaft in Namibia.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%