2022

Joint Venture: Airlink steigt bei FlyNamibia ein

todaySeptember 28, 2022

Hintergrund
share close

Die südafrikanische Fluggesellschaft Airlink steigt bei FlyNamibia ein. Eine entsprechende Vereinbarung wurde heute in Windhoek unterzeichnet. Airlink erhält damit 40 Prozent der Anteile, weitere 40 Prozent verbleiben bei Westair. Als Investoren erhalten Philip Ellis und FlyNamibia-Geschäftsführer Andre Compion jeweils 10 Prozent der Anteile. Compion erklärte dazu im Rahmen einer Pressekonferenz: „Durch den Zusammenschluss mit Airlink erhalten wir Größenvorteile und Zugang zu einem globalen Netzwerk, was ohne diese Kooperation unmöglich gewesen wären.“ FlyNamibia soll als Marke aber bestehen bleiben. Pläne zur Ausweitung des Routennetzwerks sollen zudem unabhängig von Airlink getroffen werden. Neben den geplanten Flügen nach Johannesburg, werden langfristig auch Ziele wie Luanda, Maun und die Victoriafälle ins Auge gefasst.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Neustart gefordert: NSFAF für die PDM nicht zu retten

In der Debatte um eine mögliche Reform des Studentenfonds NSFAF hat die PDM-Abgeordnete Inna Hengari deutliche Kritik geäußert. Der NSFAF sei komplett nutzlos und nicht in der Lage, auch nur einen einzelnen Cent zu verwalten, sagte Hengari in der Nationalversammlung. Sie forderte stattdessen, den Fonds aufzulösen und eine neue Institution einzurichten, die ihrer Aufgabe auch gerecht werde. Die Debatte war durch einen Antrag des SWAPO-Abgeordneten Modestus Amutse angestoßen worden, der […]

todaySeptember 28, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.