2022

Kabinett ebnet Weg für allgemeine Gesundheitsversorgung

todayJuli 28, 2022 36

Hintergrund
share close

Das Kabinett hat grundsätzlich die Einführung einer allgemeinen Gesundheitsversorgung in Namibia abgesegnet. Das teilte Gesundheitsdirektor Ben Nangombe mit. Demnach sollen nun die entsprechenden politischen Bedingungen ausgearbeitet werden. Auf dem Weg zu einer allgemeinen Gesundheitsversorgung müssten zahlreiche Faktoren wie Finanzen, verfügbares Personal und Infrastruktur beachtet werden. Die Bevölkerung müsse jederzeit Zugang zu medizinischer Versorgung haben, ohne finanziell darunter zu leiden, so Nangombe. Die Einführung einer allgemeinen Gesundheitsversorgung bezeichnete er als fundamentalen Schritt hin zu einer fairen Gesellschaft. Die Vereinten Nationen definieren die allgemeine Gesundheitsversorgung als gleichberechtigten Zugang zu Gesundheitsleistungen von ausreichender Qualität, ohne die Menschen einem unzumutbaren finanziellen Risiko auszusetzen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Beinahe 100.000 Kriminalfälle im vergangenen Finanzjahr

Die Polizei hat im Finanzjahr 2021/2022 beinahe 100.000 Kriminalfälle verzeichnet. Laut Polizeichef Sebastian Ndeitunga sorge die weite Verbreitung der Kriminalität in Namibia für ernsthafte Besorgnis. Mit Abstand die meisten Verbrechen wurden aus der Khomas-Region vermeldet, wo ein Drittel der insgesamt 98.640 Fälle registriert wurde. Es folgen die Regionen Oshana, Otjozondjupa und Erongo. Ndeitunga mahnte derweil an, dass man die Vorgehensweise der Polizei im Kampf gegen Kriminalität überdenken müsse. Die führenden […]

todayJuli 28, 2022 41 2


0%