2021

Ministerium sitzt auf tausenden nicht abgeholten Ausweisen

todayJuli 23, 2021

Hintergrund
share close

Das Innenministerium sitzt nach eigenen Angaben auf tausenden nicht abgeholten Ausweisdokumenten. Aktuell betreffe das allein rund 70.000 Personalausweise. Zudem seien rund 6000 Reisepässe und 5000 Einbürgerungsurkunden nie abgeholt worden. Außerdem wurden laut Exekutivdirektor Etienne Maritz in mehr als 60.000 Fällen Dokumente doppelt beantragt. Er reagierte zudem auf Berichte, wonach Nachlässigkeit im Umgang mit amtlichen Dokumenten für die angekündigten Preisanhebungen verantwortlich seien. Dies sei jedoch nur ein Grund. Zudem sei die teilweise Verdoppelung der Preise auch auf die Inflation, Digitalisierung und verbesserten Sicherheitsmerkmale der Dokumente zurückzuführen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

APP klagt erneut wegen Wahlausgang in Ndonga Linena

Die All People’s Party APP will im Streit um die Wahlergebnisse im Wahlkreis Ndonga Linena erneut vor Gericht ziehen. Bei den letzten Regionalwahlen hatte der APP-Kandidat dort mit nur zwölf Stimmen Unterschied gegen seinen Kontrahenten von der SWAPO verloren. Aufgrund des knappen Ausgangs hatte es Streit um ungültige Wahlzettel gegeben. Das Wahlgericht hatte Mitte Juni geurteilt, dass die APP Zugriff auf die 57 betroffenen Zettel erhalten müsse. Parteigeneralsekretär Vincent Kanyetu […]

todayJuli 23, 2021


0%