2022

MoHSS: Hepatitis-Ausbruch beendet – Typhus-Fälle entdeckt

todayMärz 2, 2022

Hintergrund
share close

Das Gesundheitsministerium hat den Hepatitis-E-Ausbruch in Namibia offiziell für beendet erklärt. In den letzten 20 Wochen wurden demnach keine Verdachtsfälle mehr bestätigt. Der Zeitraum entspricht der doppelten Inkubationszeit von Hepatitis-E. Der Ausbruch war 2017 entdeckt worden, bis Ende Januar wurden über 8.000 Fälle bestätigt. 66 Personen starben an dem Virus. Derweil gab das Gesundheitsministerium jedoch auch bekannt, dass im Januar insgesamt drei Fälle von Tyhpus in Windhoek bestätigt wurden. Gesundheitsminister Kalumbi Shangula erklärte dazu heute: „Die bisher entdeckten Fällen entsprechen noch nicht der WHO-Klassifizierung eines Ausbruchs. Weitere Ermittlungen laufen jedoch.“ Die drei Patienten erhalten medizinische Versorgung, sie sollen sich in stabilem Zustand befinden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

US-Delegation: „Afrika nicht nur Hort für Krankheiten!“

Die US-Delegation hat ihren Besuch in Namibia abgeschlossen. Zum Abschluss besuchten die Regierungs- und Firmenvertreter aus den Vereinigten Staaten noch Vize-Präsident Nangolo Mbumba. Delegationsleiterin Akunna Cook erklärte dazu laut Nampa, dass die Wirtschaftsdiplomatie ein wichtiger Eckpfeiler in der Beziehung zwischen Namibia und den USA sei. Man wolle zeigen, dass man Afrika nicht nur als Hort für Krankheiten und Katastrophen sehe. Stattdessen habe der Besuch gezeigt, dass Namibia enormes Potential habe, […]

todayMärz 2, 2022


0%