2022

MTN kehrt Namibia den Rücken

todaySeptember 21, 2022

Hintergrund
share close

Das südafrikanische Telekommunikationsunternehmen MTN hat sich offenbar komplett aus Namibia zurückgezogen. Laut The Brief wurde der Verkauf an den lokalen Partner im August abgeschlossen. Die namibische Profile Investment Holdings hält nun 100 Prozent an dem umbenannten Unternehmen „Ucom Mobile“. Ziel sei es nun, dass lange geplante Mobilfunknetz aufzubauen. Zunächst sei binnen zwei Jahre der Aufbau von 150 Türmen, vor allem in ländlichen Gebieten, mit einem Partner vorgesehen. MTN, eine der größten Telekommunikationsanbieter in Afrika und dem Nahen Osten, war mehr als 20 Jahre in Namibia aktiv. Auf Nachfrage von Hitradio Namibia wollte sich das Unternehmen nicht zu dem Verkauf äußern.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Der Fishrot-Angeklagte Gustavo bei einer Anhörung 2020; © Simon Endjala/Nampa

2022

Fishrot-Kautionsfreilassung geht in die nächste Runde

Am 14. November soll über den Einspruch gegen die Kaution des „Fishrot“-Verdächtigen Ricardo Gustavo vor dem Obersten Gerichtshof verhandelt werden. Dies teilte Chief Justice Peter Shivute der New Era nach mit. Der Staat hatte Einspruch gegen die Freilassung auf Kaution eingelegt. Gustavo war als einziger der Hauptverdächtigen in dem Korruptionsskandal auf freien Fuß gekommen. Er musste 800.000 Namibia Dollar hinterlegen und strenge Auflagen erfüllen. Das Obergericht hatte einen Einspruch ausgeschlossen, […]

todaySeptember 21, 2022


0%