2023

MVA bestätigt betrügerische Forderungen bei Unfällen

todayMai 19, 2023

Hintergrund
share close

Beim namibischen Verkehrsunfallfonds MVA hat es in den vergangenen 5 Jahren verschiedene Betrugsfälle gegeben. Dies teilte die Behörde heute mit. Geschäftsführerin Rosalia Martins-Hausiku wies allerdings darauf hin, dass dabei entgegen anders lautender Meldungen nicht N$ 3,6 Millionen verloren wurden. Der Verlust belaufe sich bisher auf lediglich rund N$ 850.000. Bei den jeweiligen Betrugsfällen wurde durch Falschaussagen zu den Unfällen oder den Verletzungen versucht, eine bessere medizinische Behandlung oder finanzielle Vorteile zu erlangen. Alle bekannten 9 Fälle wurden für weitere Ermittlungen der namibischen Polizei übergeben. Um solche Fälle aufzuspüren und in Zukunft zu verhindern, verbessere man ständig das vorhandene Kontrollsystem und bilde das Personal der Behörde weiter, sagte Martins-Hausiku.

  • Cycmot Namibia _ Local Hearts, Global Minds

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%