2022

Namibia bleibt eine der ungleichsten Nationen der Welt

todayMärz 10, 2022

Hintergrund
share close

Trotz leichter Verbesserungen bleibt die Kluft zwischen Arm und Reich in Namibia sehr groß. Laut einem neuen Bericht der Weltbank ist nur in Südafrika die Vermögensverteilung noch ungleicher. Demnach besitzen zehn Prozent der namibischen Bevölkerung 65,5 Prozent des Gesamtvermögens des Landes. In Namibia würden dem Bericht nach vor allem auch historische Begebenheiten wie die Landverteilung zur Ungleichheit beitragen. Zugleich warnt die Weltbank davor, dass die Corona bedingten Lockdowns die Armut in Namibia noch einmal um über sechs Prozent wachsen könnte. Bereits jetzt sind 41 Prozent der Bevölkerung Namibias auf Sozialhilfe angewiesen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

PDM fordert Einführung einer allgemeinen Krankenversicherung

PDM-Präsident McHenry Venaani hat die Einführung einer allgemeinen Krankenversicherung gefordert. Vor dem Parlament erklärte er, dass aktuell mehr als 80 Prozent der Bevölkerung keinen Zugang zum privaten Gesundheitssektor hätten. Die Gesundheitsversorgung sollte jedoch nach den Bedürfnissen der Menschen, und nicht ihrem Einkommen aufgestellt sein. Eine allgemeine Krankenversicherung könnte beispielsweise durch eine Ausweitung der PSEMAS erreicht werden. Die Krankenversicherung für Staatsbedienstete sichert aktuell rund 10 Prozent der Bevölkerung Namibias ab.  

todayMärz 10, 2022


0%