2022

Namibia importiert 96 Prozent seiner Früchte

todayMärz 2, 2022

Hintergrund
share close

Namibia importiert 96 Prozent aller Früchte aus dem Ausland. Laut dem Landwirtschaftsrat NAB kommt die meiste Ware dabei aus Südafrika. Landesweit gebe es aktuell nur 87 Farmer in Namibia, die Früchte anbauen. Das seien in erster Linie Trauben, Mangos und Zitrusfrüchte. Durch das geringe Angebot und die hohe Nachfrage seien Früchte zuletzt um fast 15 Prozent teurer geworden. Der Landwirtschaftsrat will daher Entwicklungsmaßnahmen ausarbeiten, um die Fruchtproduktion in Namibia zu erhöhen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

MoHSS: Hepatitis-Ausbruch beendet – Typhus-Fälle entdeckt

Das Gesundheitsministerium hat den Hepatitis-E-Ausbruch in Namibia offiziell für beendet erklärt. In den letzten 20 Wochen wurden demnach keine Verdachtsfälle mehr bestätigt. Der Zeitraum entspricht der doppelten Inkubationszeit von Hepatitis-E. Der Ausbruch war 2017 entdeckt worden, bis Ende Januar wurden über 8.000 Fälle bestätigt. 66 Personen starben an dem Virus. Derweil gab das Gesundheitsministerium jedoch auch bekannt, dass im Januar insgesamt drei Fälle von Tyhpus in Windhoek bestätigt wurden. Gesundheitsminister […]

todayMärz 2, 2022


0%