2022

Namibia kann drittgrößter Ölproduzent im südl. Afrika werden

todayJuli 21, 2022

Hintergrund
share close

Das "schwarze Gold" wird in Zukunft wohl auch vor der Küste Namibias gefördert (Symbolbild); Quelle: Pixabay.com

Zur weiteren Untersuchung der vor der Küste Oranjemunds gefundenen Ölvorkommen sind eine Milliarde Namibia Dollar notwendig. Dies teilte das Explorationsunternehmen Impact Oil & Gas mit. Das Geld werde man von bestehenden Anteilseignern erhalten. Das Unternehmen gehört TotalEnergies, QatarEnergy und der namibischen Namcor. Noch in diesem Quartal sollen die weiteren Arbeiten am Gebiet Venus-1X fortgeführt werden. Bisher geht man davon aus, dass sich reiche Erdölvorkommen in einer Tiefe von mehr als 6000 Metern befinden. Impact Oil & Gas schätzt, dass Namibia binnen zehn Jahren zum drittgrößten Ölproduzenten des südlichen Afrikas aufsteigen wird. Die Produktion werde dann etwa 250.000 Barrel pro Tag betragen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%