2022

Namibische Brauereien verzeichnen steigende Umsätze

todayMärz 31, 2022

Hintergrund
share close

Die namibischen Brauereien (NBL) haben für das vergangene Halbjahr steigende Umsätze verzeichnet. NBL-Finanzdirektor Waldemar von Lieres bestätigte heute Vormittag auf einer Pressekonferenz, dass die Nettoeinahmen der Brauereien zuletzt um 10,6 Prozent gestiegen sind. Dabei belief sich die Summe im Dezember auf über N$ 1,5 Milliarden. Ebenso ist der Profit des Unternehmens mit über N$ 350 Millionen um vier Prozent gestiegen. Nichtsdestotrotz habe die Corona-Pandemie erheblichen Einfluss auf das Unternehmens genommen. Dazu Geschäftsführer Marco Wenk: „Besonders Juli und August waren extrem hart. Im Juli hatten wir ein sehr eingeschränktes Handelsumfeld und das hat unsere Umsätze definitiv beeinflusst!“ Für das laufende Kalenderjahr will die Brauerei den Fokus vorallem auf eine stabile Rohstoff-Versorgung legen, um den Brauerei-Betrieb uneingeschränkt aufrecht zu erhalten. Hintergrund dafür sind potentielle Liefereinschränkungen durch die Corona-Pandemie und den Russland-Ukraine-Konflikt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Leichte Einbrüche bei Landwirtschaft und Fischerei

Die Bereiche Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei sind im vierten Quartal des vergangenen Jahres leicht eingebrochen. Das teilte das Statistikamt NSA heute mit. Demnach wurde Ende 2021 ein Rückgang von 0,2 Prozent verzeichnet. Vor allem die Fischerei und der Viehmarkt verzeichneten einen Einbruch. Umgekehrt wurden aus der Forstwirtschaft und der Getreideproduktion deutliche Zuwächse vermeldet. Insgesamt trug die Landwirtschaft im vierten Quartal 2021 mit 8,9 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei.   

todayMärz 31, 2022


0%