2022

Nampol warnt vor Anstieg von bewaffneten Überfällen

todayJanuar 20, 2022

Hintergrund
share close

Die Polizei hat vor einem Anstieg bewaffneter Überfälle in Namibia gewarnt. Zuletzt seien neben Geschäften auch vermehrt Einzelpersonen betroffen gewesen, so Polizeisprecherin Kauna Shikwambi. In den vergangenen sieben Tagen wurden so allein zwei bewaffnete Raubüberfälle aus Okahandja vermeldet. Dabei wurden insgesamt mehr als N$ 500.000 erbeutet. Mittlerweile wurden neun Verdächtige verhaftet, wobei es sich sowohl um die mutmaßlichen Täter, als auch die Auftraggeber handeln soll. In beiden Fällen konnte das Geld jedoch noch nicht sichergestellt werden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Schwere Unwetter in Südafrika zum Katastrophenfall erklärt

In Südafrika ist nach den jüngsten Unwettern der Katastrophenfall ausgerufen worden. Die Katastrophenschutzbehörde (NDMC) erklärte dazu, dass diese Entscheidung nach Beratungen mit den Regierungen der betroffenen Provinzen getroffen worden sei. Durch die Ausrufung des Katastrophenfalls soll die Hilfestellung durch die Regierung und Lokalverwaltungen in Südafrika vereinfacht werden. Bei den schweren Unwettern waren zuletzt mindestens 82 Menschen ums Leben gekommen. Schwere Regenfälle, Sturzfluten und Erdrutsche hatten zudem erhebliche Schäden angerichtet.  

todayJanuar 20, 2022


0%