2022

Phala-Phala: Ramaphosa will Amtseid nicht verletzt haben

todayNovember 7, 2022

Hintergrund
share close

Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa hat im Bezug auf den Einbruch auf seiner Farm Phala-Phala jegliche Schuld von sich gewiesen. Er habe zudem in keinster Weise seinen Amtseid verletzt, so Ramaphosa in einem Schreiben an die zuletzt eingesetzte Untersuchungskomission. Das Gremium soll untersuchen, ob sich der Präsident aufgrund der Vorwürfe einem Amtsenthebungsverfahren stellen muss. Ramaphosa wird im Zusammenhang mit dem Einbruch Anfang 2020 unter anderem Geldwäsche, Entführung und Vertuschung vorgeworfen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Alweendo: Keine Einigung mit Hyphen

Die Regierung hat noch keine Einigung in den Verhandlungen mit dem Wasserstoff-Unternehmen Hyphen erzielt. Das erklärte Energieminister Tom Alweendo auf Anfrage der Oppositionspartei PDM. Dementsprechend seien Berichte über vermeintliche Versprechungen der namibischen Regierung über exklusive Bergbaurechte an der Küste oder Häuser für die Hyphen-Angestellten falsch. Gleichzeitig erklärte der Minister, dass man sich durch das Projekt Mehreinnahmen von umgerechnet beinahe N$ 100 Milliarden erhoffe. Diese Einnahmen würden sich aus Steuern, Lizenzgebühren […]

todayNovember 7, 2022 2


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.