2021

Regierung stellt 330.000 t Bastardmakrelen für 2022 bereit

todayDezember 15, 2021 1

Hintergrund
share close

Die Regierung will im kommenden Jahr Fischfangrechte für 330.000 Tonnen Bastardmakrelen ausgeben. Das wurde laut Nampa bei der letzten Kabinettssitzung des Jahres beschlossen. Damit bleibt die Fangmenge identisch mit den in diesem Jahr ausgegebenen Rechten. Von den 330.000 Tonnen waren bei der letzten Auktion in diesem Jahr rund 87.000 Tonnen versteigert worden. Bei ersten Versteigerung von Fangrechten kamen rund 72.000 Tonnen unter den Hammer. Genaue Einzelheiten zur Vergabe der Fangrechte wurden vorerst nicht bekannt gegeben. Das Kabinett hat für 2022 jedoch auch die Freigabe von 4.200 Tonnen Krabben beschlossen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Corona-Lockdown in Simbabwe verlängert

Simbabwe bleibt auch über Weihnachten im Corona-Lockdown. Das teilte die Regierung des Landes mit. Die kürzlich aufgrund der Omikron-Variante beschlossenen Maßnahmen wurden um zwei Wochen verlängert. In Simbabwe wurden allein seit Beginn der Woche mehr als 10.500 Neuinfektionen vermeldet. Die Regularien im Nachbarland sehen unter anderem eine verpflichtende Quarantäne für Einreisende vor. Zudem gilt ab 21 Uhr eine Ausgangssperre und der Alkoholausschank ist begrenzt. Die Maßnahmen sind damit deutlich strikter […]

todayDezember 15, 2021 1


0%