2022

Regierung wehrt sich gegen Kritik an Wasserstoffinitiative

todayFebruar 23, 2022

Hintergrund
share close

Die Regierung hat Kritik zurückgewiesen, wonach man mit der Wasserstoffinitiative alles auf eine Karte setze. Laut dem Wasserstoff-Beauftragten der Regierung, James Nyupe, würde nur eine geringe Anzahl an Regierungsmitarbeitern auf Teilzeit an dem Projekt arbeiten. Auf einer Pressekonferenz sagte er gestern: „Die Einführung einer Industrie für synthetische Treibstoffe ist Teil eines größeren Plans zur wirtschaftlichen Erholung. Es ist aber nur ein Aspekt des zweiten Harambee-Wohlstandsplans.“ Die treibende Kraft hinter der Wasserstoffinitiative sei ohnehin der Privatsektor, so Nyupe weiter. Gestern hatte das namibische Unternehmen Ohlthaver & List mit seinem belgischen Partner CMB.TECH Pläne zur Errichtung einer Demonstrations-Anlage zur Wasserstoffproduktion nahe Walvis Bay vorgestellt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Mindeststrafen für Vergewaltigungen soll angehoben werden

Die Mindeststrafen für Vergewaltigungen in Namibia sollen angehoben werden. Justizministerin Yvonne Dausab brachte gestern im Parlament die entsprechenden Änderungsanträge zum Gesetz zur Bekämpfung von Vergewaltigungen ein. Schon Ersttäter müssen demnach mit mindestens zehn Jahren Haft rechnen. Das gilt auch für versuchte Vergewaltigung oder Anstachelung zur Vergewaltigung. In besonders schweren Fällen wie bei Übergriffen auf Jugendliche, der Übertragung von Geschlechtskrankheiten oder dem Einsatz von Waffen sollen die Haftstrafen auf mindestens 20 […]

todayFebruar 23, 2022


0%