2022

SADC verurteilt geschlechtsspezifische Gewalt

todayJuni 13, 2022

Hintergrund
share close

Die SADC-Minister für Gleichstellung verurteilen die hohe Zahl der Fälle von geschlechtsspezifischer Gewalt in der Region. Das ist das Ergebnis eines Ministertreffens in Lilongwe, Malawi. Die Politiker fordern daher, die Datenerfassung für geschlechterspezifische Gewalt zu verbessern. Außerdem verlängerten sie die SADC-Strategie für Frauen, Frieden, und Sicherheit bis 2030. Laut der malawischen Gleichstellungsministerin Kaliati bekräftigte dies die Verpflichtung der SADC, strukturell verankerte Ungleichheiten zwischen Mann und Frau zu beseitigen. Auch in Namibia ist geschlechtsspezifische Gewalt ein anhaltendes Problem. Im Finanzjahr 2019/2020 wurden über 5.400 GBV-Fälle in Namibia verzeichnet.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Nach Fluten in Südafrika: noch immer 90 Personen vermisst

Auch zwei Monate nach den verheerenden Fluten in Südafrika werden noch immer rund 90 Personen vermisst. Das teilte KwaZulu-Natal-Gouverneur Zikalala mit. Die Zahl der Todesopfer ist mittlerweile auf 461 gestiegen. Im April hatte es innerhalb eines Tages allein in Durban mehr als 300 mm Regen gegeben. Überschwemmungen und Erdrutsche waren die Folgen. Tausende Häuser, Brücken und Straßen wurden zerstört. Zikalala sprach am Wochenende von den schlimmsten Fluten in der Geschichte […]

todayJuni 13, 2022


0%