2022

Shangula: Fortschritte bei der Bekämpfung von AIDS

todayDezember 2, 2022

Hintergrund
share close

Namibia macht weiter Fortschritte bei der Bekämpfung von HIV/AIDS. Das gab Gesundheitsminister Kalumbi Shangula gestern im Rahmen des Welt-AIDS-Tages bekannt. Demnach sei das Land auf einem guten Weg, die international anerkannten 95-95-95 Ziele zu erreichen. Diesen Zielen zufolge müssen 95 % aller HIV-Infizierten ihren Status kennen, 95 % eine Behandlung beginnen und 95 % derjenigen, die mit der Behandlung beginnen, eine so geringe Virenlast erreichen, dass sie nicht mehr nachweisbar ist. Laut Shangula steht Namibia zurzeit bei 92-98-93. Der Gesundheitsminister sprach von ermutigenden Zahlen und forderte gleichzeitig, die Stigmatisierung und Ausgrenzung von HIV-Positiven zu beenden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Ein Spitzmaulnashorn im Etosha-Nationalpark. Hier wurden in diesem Jahr bereits 20 Nashörner gewildert; © Andre Anita/iStock

2022

Kaution für mutmaßlichen Nampol-Wilderer

Ein des Nashornhandels verdächtigter Polizist ist gestern auf Kaution freigelassen worden. Der 45-jährige Beamte muss N$ 10.000 hinterlegen und darf die Region Otjozondjupa nur nach Rücksprache mit den leitenden Ermittlern verlassen. Aus Angst vor einem möglichen Eingreifen des Polizisten in die Ermittlungen hatte die Staatsanwaltschaft eine Kaution abgelehnt. Dem Verdächtigen sollen in seiner Rolle als Gesetzeshüter im September insgesamt sechs Nasenhörner zur Aufbewahrung überreicht worden sein. Nur fünf davon seien […]

todayDezember 2, 2022 2


0%