2021

Staat hat mehr Schulden, aber weniger Bürgschaften

todayDezember 20, 2021

Hintergrund
share close

Die staatliche Verschuldung Namibias ist auf 67 Prozent des Bruttoinlandsprodukts gestiegen. Dies teilte die Bank of Namibia nun mit. Der Schuldenanstieg gegenüber dem dritten Quartal 2020 lag bei 6,7 Prozent. Dies begründet sich vor allem auf die Aufnahme neuer internationaler Kredite von der Afrikanischen Entwicklungsbank und dem Weltwährungsfonds. Gleichzeitig seien die internationalen Bürgschaften des Staates aber rückläufig. Sie betragen nun noch 5,6 Prozent des BIP, gegenüber 6,3 Prozent vor einem Jahr.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

20. Dezember 2021 – FarmerNews

Die erste Studie zu neuen Absatzmärkten für namibische Schafe ist abgeschlossen. Die „Sheep Value Chain Study” wurde seit Jahresanfang von der Livestock Producers’ Organisation LPO und Hartlief mit Hilfe von externen Experten angefertigt. Ersten Ergebnissen nach sind Norwegen sowie die Vereinigten Arabischen Emirate und China die wohl besten Absatzmärkte für namibische Schafe zu den höchsten Preisen. Problematisch sei, dass der Zugang zu den VAE und China bisher für namibisches Schaffleisch […]

todayDezember 20, 2021


0%