gas

12 Ergebnisse / Seite 1 von 2

Angolanische Schiffe vor der Küste Namibias; © pilesasmiles/iStock

2022

Namibia und Angola stärken bilaterale Zusammenarbeit

Angola und Namibia wollen die bilaterale Zusammenarbeit im Erdöl- und Erdgassektor verstärken. Das Energieministerium bestätigte die Unterzeichnung einer dementsprechenden Absichtserklärung.  Dadurch sollen die beidseitigen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Interessen verbessert werden. Um das zu verwirklichen, soll ein institutioneller Rahmen geschaffen werden, der den Informationsaustausch, die Verwaltung von Datenmanagement und geologischen Studien sowie die Entwicklung gemeinsamer Projekte erleichtert. Darüber hinaus sollen die Herausforderungen der Energiewende im afrikanischen Kontext angegangen werden. Energieminister […]

todayNovember 30, 2022

2022

Namibia tritt afrikanischer Petroleum-Produzenten-Organisation bei

Namibia ist der afrikanischen Petroleum-Produzenten-Organisation (APPO) beigetreten. Dies berichten Medien übereinstimmend. Demnach soll der Beitritt vor allem dem Austausch zum Thema Erdöl und Erdgas dienen und Namibia Zugang zu kontinentalweitem Wissen ermöglichen. Zudem gewinne Namibia einen leichteren Marktzugang und könne gemeinsam mit den anderen Mitgliedstaaten der Organisation seine Petroleumprodukte anbieten. Der Beitritt erfolgt im Vorfeld möglichen Abbaus von Erdöl vor Namibias Küste und sei langfristig ausgelegt. Vor einigen Wochen hatte […]

todayNovember 10, 2022

Tanker von Sonangol; Quelle: Tony Lewis/Wikimedia, CC BY-SA 2.0

2022

Namport, Namcor und Sonangol kooperieren

Namport, Namcor und der staatliche angolanische Mineralölkonzern Sonangol haben eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Es geht dabei um den Aufbau eines integrierten Logistikzentrums in Namibia wie The Brief berichtet. Ziel sei es die zukünftige Nutzung namibischen Erdöls und -gases logistisch zu koordinieren. Hierfür will Namport bei den Häfen in Walvis Bay und Lüderitz geeignete Standorte zur Verfügung stellen. Als Vorlage für das Zentrum diene eine Einrichtung von Sonangol in Luanda. […]

todayOktober 18, 2022

2022

Alweendo: Pipeline-Projekt steht noch ganz am Anfang

Laut Energieminister Tom Alweendo gibt es noch keine konkreten Pläne zum Bau der Öl- und Gaspipeline zwischen Namibia und Sambia. Beide Länder hatten zuletzt eine Absichtserklärung unterzeichnet. In einem Interview mit der NBC erklärte Alweendo nun, dass man jedoch noch nicht wisse, wo die Pipeline langführen soll. Auch die Kosten und der Zeitrahmen seien noch unklar. Diese Details müssten durch eine Machbarkeitsstudie geklärt werden. Der Bau der Pipeline soll durch […]

todayOktober 13, 2022

Namibias Energieminister Tom Alweendo (rechts, sitzend) und sein sambischer Amtskollege Peter Kapala bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung; © Ministry of Mines & Energy

2022

Pipeline-Deal zwischen Namibia und Sambia unterzeichnet

Namibia und Sambia haben eine Absichtserklärung zum Bau einer Öl- und Gaspipeline zwischen beiden Ländern unterzeichnet. Durch die Pipeline sollen nach Wunsch des sambischen Energieministers Peter Kapala bis zu 120.000 Barrel pro Tag transportiert werden. Sein namibischer Amtskollege Tom Alweendo wiederum betonte, dass man jetzt sicherstellen müsse, dass diese Pipeline bis nach Walvis Bay auch wirklich gebaut würde. Der Bau soll in erster Linie durch den Privatsektor geleitet werden. Gleichzeitig […]

todayOktober 7, 2022

2022

Gas-Pipeline zwischen Namibia und Sambia soll kommen

Namibia und Sambia sollen offenbar in Kürze eine Absichtserklärung zur geplanten Gas-Pipeline zwischen den beiden Ländern unterzeichnen. Das berichtet Nampa unter Berufung auf sambische Staatsmedien. Die Unterzeichnung soll im Rahmen eines Treffens zwischen hochrangingen Vertretern beider Länder im Oktober in Swakopmund stattfinden. Das Energieministerium hatte das Abkommen bereits im Mai gegenüber Hitradio Namibia bestätigt, aber keine Details genannt. Der Bau der Pipeline soll in drei bis vier Jahren abgeschlossen werden.

todayOktober 4, 2022

2022

Sambia will Öl- und Gaspipeline zwischen Lusaka und Windhoek

Sambia plant offenbar den Bau einer Öl- und Gaspipeline zwischen Lusaka und Windhoek. Sambischen Medienberichten zufolge hofft die Regierung in Lusaka schon im kommenden Monat dazu eine entsprechende Absichtserklärung mit Namibia unterzeichnen zu können. Nach Wunsch des Energieministeriums in Sambia soll das Projekt dann in drei bis vier Jahren fertig gestellt werden. Das namibische Energieministerium bestätigte gegenüber Hitradio Namibia, dass eine solche Absichtserklärung vorliege. In den kommenden Wochen sollen die […]

todayMai 9, 2022

2021

ReconAfrica exploriert ohne Lizenzen; Bestechung Offizieller steht im Raum

Das Wasserministerium kann nicht erklären, wieso ReconAfrica ohne Genehmigung Wasser für sein Öl-Explorationsbemühen nutze. Das berichtet der Namibian. Zudem habe das Unternehmen ohne Pachtvertrag für das Land auf dem die Probebohrungen stattfinden gearbeitet. Dementsprechende Anträge seien erst Ende Juni dieses Jahres gestellt worden. Das Ministerium gestand ein, dass es die Arbeiten vor Ort nicht regelmäßig kontrolliere. Der Vorsitzende des ständigen Parlamentsausschusses zu natürlichen Ressourcen, Tjekero Tweya, sprach von einer Schande. […]

todayOktober 20, 2021

2021

ReconAfrica agiert höchst fragwürdig

Der ständige Parlamentsausschuss für natürliche Ressourcen hat das Bergbau- und Energieministerium in die Schranken gewiesen. Das Vorgehen bei den Explorationen des kanadischen Unternehmens ReconAfrica in sensiblen Gebieten des Landes sei höchst fragwürdig. Dies berichtet der Namibian. Es sei absolut unklar, wie die betroffenen Gemeinschaften direkt profitieren würden. Vielmehr gehe es dem Staat nur um Lizenzgebühren und Steuern. Außerdem sei die Aussage von ReconAfrica, dass bereits jetzt mehr als 300 Namibier […]

todayOktober 13, 2021

0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.