krankenhaus

44 Ergebnisse / Seite 2 von 5

2021

GIPF kauft sich in Privatkrankenhaus von Tsumeb ein

Der Pensionsfond GIPF hat 49 Prozent der Anteile am Privatkrankenhaus in Tsumeb erworben. Das teilte GIPF-Geschäftsführer David Nuyoma heute mit. Demnach würden die Anteile N$ 10 Millionen kosten. Diese Investition wiederum solle sicherstellen, dass das medizinische Angebot des Krankenhauses ausgeweitet würde.  Unter anderem sollen mehr Spezialisten eine flUnter anderem sollen mehr Spezialisten eine flächendeckende Gesundheitsversorgung für die gesamte Oshikoto-Region sicherstellen.  

todayOktober 18, 2021

2021

Gesundheitsministerium plant zehn neue Intensivstationen

Das Gesundheitsministerium plant die Errichtung von zehn weiteren Intensivstationen landesweit. Laut Gesundheitsdirektor Ben Nangombe habe die Corona-Pandemie gezeigt, dass drei Einrichtungen für Intensivpatienten an den staatlichen Krankenhäusern des Landes nicht ausreichend seien. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Nampa wollte er zunächst keine genauen Kosten angeben. Er erklärte aber, dass in erster Linie bereits bestehende Strukturen umgewandelt werden sollen. Eine Intensivstation beim Staatskrankenhaus in Keetmanshoop soll derweil bereits im Oktober […]

todaySeptember 29, 2021

2021

Not-Pflegestation in Ramatex-Halle nimmt Gestalt an

Die neue Not-Pflegestation in der ehemaligen Textilfabrik Ramatex soll über 250 Betten verfügen, von denen 50 für Intensivpatienten reserviert sind. Wie der Republikein berichtet, hätten Vertreter der Stadtverwaltung vergangene Woche zu einem Ortstermin in der Ramatex-Halle geladen, in der die Pflegestation entstehen soll. Bei diesem Anlass habe Bürgermeister Job Amupanda erklärt, die Corona-Pandemie sei ungeachtet der derzeit niedrigen Infektionszahlen noch nicht überwunden. Deshalb sei es dringen geboten, die Einrichtung schnellstmöglich […]

todaySeptember 21, 2021

2021

Immer weniger COVID19-Patienten

Immer weniger Menschen befinden sich Corona bedingt in den Krankenhäusern des Landes. Der aktuellsten Erhebung des Gesundheitsministeriums nach werden noch 149 Personen stationär behandelt. Davon befinden sich 16 COVID19-Patienten auf den Intensivstationen, vor allem in den Regionen Erongo, Khomas und Oshana. Die 7-Tage-Inzidenz ist mit 27 weiterhin niedrig. Sorge bereitet dem Ministerium die schon jetzt wieder eintretenden Impfmüdigkeit. Die Menschen würden sich aufgrund der aktuell guten Lage in Sicherheit wiegen. […]

todaySeptember 14, 2021

2021

Kinderkrebszentrum am WCH nach Renovierung eröffnet

Die Renovierungsarbeiten am Kinderkrebszentrum des Zentralkrankenhauses in Windhoek sind abgeschlossen. Dies teilte die Krebsvereinigung laut dem Namibian mit. Demnach habe die Übergabe an das Gesundheitsministerium bereits stattgefunden. Über fünf Monate wurde auf Initiative der privaten Organisationen die Abteilung aufwendig renoviert. Gemeinsam mit Sponsoren seien 350.000 Namibia Dollar für die Renovierung aufgebracht worden. Auch in Zukunft werde die Krebsvereinigung unvermindert den Kampf gegen die Krankheit führen. Die Finanzen sind aber aufgrund […]

todaySeptember 13, 2021

2021

Deutlich weniger Corona-Patienten landesweit

Die Corona bedingte Hospitalisierung in Namibia ist weiterhin deutlich rückläufig. Zuletzt vermeldete das Gesundheitsministerium nur noch 24 Intensivfälle landesweit. Hinzu kamen 146 Personen die auf normalen Stationen behandelt würden. Alleine gegenüber dem Vortag sei dies bei den Intensivstationen ein Rückgang von nahezu einem Drittel gewesen. Zum Höhepunkt der dritten Coronawelle waren zeitweilig deutlich mehr als 100 Personen in intensivmedizinischer Behandlung und mehr als 500 insgesamt hospitalisiert. - Indessen geht die […]

todaySeptember 2, 2021

2021

Neues COVID19-Feldlazarett in Windhoek eröffnet

Ein neues COVID19-Feldlazarett erweitert die Kapazitäten bei Zentralkrankenhaus in Windhoek. Nampa nach umfasst dieses 70 Betten und wurde über die Initiative der Handelskammer NCCI finanziert. Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila sagte bei der Einweihung, dass trotz abnehmender Corona-Fallzahlen im Land weiter in den Gesundheitssektor investiert werde. So seien weitere landesweite Isolationseinrichtungen geplant bzw. im Bau. Mit Hilfe des NCCI werde auch in Kürze ein Feldlazarett in Oshakati eröffnet.  

todayJuli 30, 2021

2021

Hauptkrankenhaus in Rundu nur noch für Corona- und Notfälle

Während die COVID19-Zahlen sich weiterhin besser entwickeln, ist die Region Kavango-Ost weiter stark gebeutelt. Das Hauptkrankenhaus in Rundu versorgt nun nur noch Coronafälle und Notaufnahmen sowie Überweisungen anderen Krankenhäuser. Jegliche anderen Fälle müssen auf andere Gesundheitseinrichtungen ausweichen, gab der Krankenhausdirektor Joseph Mukerenge bekannt. Alleine in den vergangenen sieben Tagen habe es mehr als 250 neue Coronafälle gegeben. Zu keiner Zeit habe es aber einen Engpass an Betten, Personal oder Sauerstoff […]

todayJuli 23, 2021

2021

Ausreichend Krankenhausbetten für alle COVID19-Patienten

Laut Minister Kalumbi Shangula wurden kurzfristig mehr als 1000 weitere Betten landesweit geschaffen, davon alleine knapp 500 in Windhoek. 140 neue Intensivbetten sind Teil davon. Die Sauerstoffversorgung wurde massiv ausgebaut und derzeit würden noch weitere Tanks installiert. Zudem seien Kühllastwagen und Container angeschafft worden, um die Leichenhäuser mit 200 zusätzlichen Plätzen zu entlasten.  

todayJuli 16, 2021

0%