mnyupe

11 Ergebnisse / Seite 1 von 2

2024

Nach NCE-Kritik: Mnyupe kündigt umfassende Studie an

Nach der Kritik der Umweltkammer (NCE) an den geplanten Wasserstoff-Aktivitäten im Tsau-||Khaeb-Nationalpark (Sperrgebiet) hat Wasserstoffkommissar James Mnyupe eine strategische Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung angekündigt. Die Studie soll durch den Umweltinvestitionsfonds (EIF) ausgeschrieben werden, Angebotsanfragen würden noch in dieser Woche veröffentlicht, so Mnyupe. Geprüft werden soll das gesamte südliche Entwicklungsgebiet (SCDI), zu dem auch der Tsau-||Khaeb-Nationalpark gehört. Die Studie solle dann der Regierung als Orientierungshilfe dienen und sozioökonomische Entwicklung und biologische Vielfalt […]

todayMai 23, 2024

2024

Mögliche weitere Wasserstoff-Anlage in Opuwo

In Opuwo könnte eine weitere Anlage zur Produktion von grünem Wasserstoff entstehen. Rainer Baake, der deutsche Sonderbeauftragte für die Deutsch-Namibische Energiekooperation, erklärte heute bei einem Besuch im Staatshaus, dass es großes Interesse an der Verwirklichung eines solchen Projektes gebe. Gemeinsam mit Vertretern des Unternehmens HyIron war Baake gestern zu Gesprächen mit der Regionalverwaltung und lokalen Interessensvertretern in die Kunene-Region gereist. Dazu Wasserstoffkommissar James Mnyupe: „Es gibt dort offensichtlich Potenzial für […]

todayApril 24, 2024

Laut James Mnyupe sollen in und um Lüderitz zwischen 100 und 300 Windräder die Stromversorgung sicherstellen; © pedrosala/iStock

2024

Mnyupe widerspricht Bedenken zur Wasserstoffproduktion

Wasserstoffkommissar James Mnyupe hat Bedenken zur notwendigen Stromverfügbarkeit für die Produktion von grünem Wasserstoff in Namibia widersprochen. Bereits jetzt würde Lüderitz beispielsweise mit nur drei Windrädern 80 Prozent des eigenen Energiebedarfs decken. Sollten 100 bis 300 weitere hinzukommen, könnte nicht nur für die Küstenstadt, sondern die gesamte ||Kharas-Region genug Strom bereitgestellt werden. Um einen Mangel an Fachkräften in Namibia aufzufangen, setzt die Regierung derweil laut Mnyupe auf einen Mix aus […]

todayApril 15, 2024

2024

Marktsondierung für Interesse an Wasserstoff-Investitionen

Die namibische Regierung will bis Ende des zweiten Quartals eine Marktsondierung durchführen. Damit soll das potenzielle Interesse von Investoren zur Entwicklung von Wasserstoff-Produktionsanlagen in den geplanten Wasserstoff-Zonen ermittelt werden. Für diese Bereiche im Süden, in der Kunene-Region und in den zentralen Landesteilen sowie der an Küste sollen über die kommenden 12 bis 18 Monate strategische Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfungen durchgeführt werden. Dabei sollen die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Wasserstoff-Projekten untersucht […]

todayMärz 1, 2024

James Mnyupe beim EU-Namibia Business Forum in Brüssel; © NIPDB

2023

Mnyupe: Wasserstoff als Lösung für Arbeitslosigkeit

Der Wasserstoff-Beauftragte der Regierung, James Mnyupe, hat die ambitionierten Pläne der Regierung in Bezug auf die Entwicklung des Sektors bekräftigt. Schon bis 2030 sehe man einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um über N$ 4 Milliarden. Im Rahmen des EU-Namibia Business Forum in Brüssel sagte er jedoch auch: „Namibia geht es nicht in erster Linie darum, grünen Wasserstoff nach Europa zu exportieren. Tatsächlich wollen wir unsere Wirtschaft wachsen lassen, die Wirtschaft diversifizieren […]

todayOktober 24, 2023

2023

Geingob besucht Wasserstoff-Projekte an der Küste

Präsident Hage Geingob hat gestern verschiedene Wasserstoff-Projekte an der Küste besucht. Zusammen mit verschiedenen hochrangigen Regierungsvertretern verschaffte er sich dabei unter anderem beim Hafen von Walvis Bay sowie den Cleanergy- und HDF-Projekten einen Überblick über die Fortschritte. Wasserstoff-Kommissar James Mnyupe erklärte dazu gegenüber Future Media: „Der Präsident wollte der Nation damit zeigen, dass alle notwendigen Voraussetzungen für die grüne Industrialisierungsagenda in Namibia gegeben sind und die Regierung alles in ihrer […]

todayOktober 12, 2023

Der Wasserstoffbeauftragte der Regierung, James Mnyupe, beim jüngsten Besuch einer japanischen Delegation im Staatshaus; © Hitradio Namibia

2023

Neues Wasserstoff-Büro: PDM hinterfragt Mnuype-Beförderung

Die PDM hat die Ernennung des Präsidentenberaters James Mnyupe zum neuen Leiter des Wasserstoff-Implementierungsbüros der Regierung hinterfragt. Man habe noch nie ein Szenario erlebt, in dem ein einfacher Berater die Rolle einer zentralen Entscheidungsinstanz einnehme, so der Informationsbeauftragte der Oppositionspartei, Hidipo Hamata. Man stelle dabei nicht das Fachwissen oder die Qualifikationen Mnyupes infrage, sondern die Gründe für diese beispiellose Übertragung von Befugnissen. Die PDM kritisiert dabei besonders, dass Mnyupe als […]

todayAugust 10, 2023

James Mnyupe bei einer Veranstaltung im Staatshaus (Archivaufnahme); © Hitradio Namibia

2023

Mnyupe leitet neues Wasserstoff-Büro

Der Wirtschaftsberater des Präsidenten, James Mnyupe, wird Leiter des neuen Wasserstoff-Implementierungsbüros der Regierung. Das teilte das Bergbauministerium gestern mit. Die neue Behörde untersteht dem Ministerium und soll die Umsetzung der Wasserstoff-Strategie der Regierung sowie langfristig die Implementierung von Wasserstoff-Projekten in Namibia vorantreiben. Finanziert wird das Büro in erster Linie durch Gelder von Entwicklungspartnern. Mnyupe, der bereits als Wasserstoffkommissar tätig ist, wird seine zusätzliche Rolle zunächst für fünf Jahre ausüben. Die […]

todayAugust 8, 2023

2023

Regierung hofft auf jährlich N$ 10 Mrd. durch Hyphen-Projekt

Die Regierung erhofft sich jährliche Einnahmen von rund N$ 10 Milliarden durch das Hyphen-Wasserstoffprojekt bei Lüderitz. Das erklärte Wasserstoffkommissar James Mnuype. Dies allein entspreche rund 20 Prozent der aktuellen Staatseinnahmen. Gleichzeitig betonte er, dass in der Bauphase bis zu 15.000 Arbeitsplätze geschaffen würden. Durch die geplante neue Entsalzungsanlage in Lüderitz würde sich zudem die Entsalzungskapazität in Namibia beinahe verdoppeln. Allein zwei Millionen Kubikmeter sollen dabei jährlich für die Stadt Lüderitz […]

todayJuni 28, 2023

0%