Samstag 28. November 2020

Logo Hitradio Namibia

2. November 2020 - FarmerNews

Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein will sich für das Überleben der namibischen Milchindustrie einsetzen. Dies sagte er nach einem Vor-Ort-Besuch. Der Sektor sei alleine nicht überlebensfähig, da er von Billigkonkurrenz aus dem Ausland und teuren, importierten Futtermitteln abhängig sei. Die Industrie sei nur durch staatliche Eingriffe überlebensfähig, so Schlettwein. Es werde nun eine Expertenteam zusammengestellt, das Lösungswege ausarbeiten soll. Die Landwirtschaftsunion NLU begrüßt die Ankündigung, da die Milchindustrie im Land praktisch am Ende sei.

Die „Weaner Championship Series” für dieses Jahr ist beendet. Die Sieger wurden bei einem Galaabend vor Kurzem in Windhoek verkündet. Zum neunten Mal wurden der Wettbewerb für Absatzkälber von einem führenden Landwirtschaftsunternehmen organisiert. Das Gewicht der Kälber war im Durchschnitt 20 Kilogramm höher als im Vorjahr und der Verkaufspreis lag um etwa 30 Prozent höher. Zu den Siegern zählen unter anderem Frans Lottering als Gesamtsieger, Chris Labuschagne als größter Einkäufer und  Pieter Ehlers mit dem höchsten Durchschnittspreis.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage: Es bleibt landesweit sehr heiß. In den nördlichen kommerziellen Farmgebieten sind Temperaturen von 30 bis 38 Grad vorausgesagt. Nachts warm um 18 Grad. Im „Mais-Dreieck“ 32 bis 38 Grad, nachts um 22 Grad. Es kann zu Wochenbeginn mit leichtem Niederschlag gerechnet werden. Im Osten 32 bis 38 am Tag bzw. um 18 Grad in den Nächten. Für die zentralen Farmgebieten um Windhoek sind etwas mildere 28 bis 33 Grad vorausgesagt. Nachts frischer bei 12 bis 18 Grad. Im Süden insgesamt weniger heiß bei 24 bis 32 Grad am Tag und um 18 Grad in den Nächten. Hier kann bis Freitag mit Regen gerechnet werden. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“. Das „Advanced Fire Information System“ meldet vor allem aus dem hohen Nordosten Veldfeuer. Die UV-Strahlung ist mit Werten von 9 bis 15 „extrem“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.