Dienstag 27. Juni 2017

31. März 2017 - FarmerNews

Die Behörden haben rund um Tsumke-West angefangen, illegale Zäune zu entfernen. 22 wurden nach ihren Angaben abgerissen. Sie hatten rund 10.000 Hektar Land umschlossen. Vieh oder Siedlungsstrukturen wurden auf dem Gelände nicht gefunden. 40 weitere Zäune sollen noch abgearbeitet werden. Die Behörden riefen die verantwortlichen Errichter auf, die Zäune selbstständig zu entfernen. Sonst würden ihnen die Kosten in Rechnung gestellt.

Die Regierung will mit einer Kampagne gegen Wilderei vorgehen. In Okahandja, Divundu, Werda und Oshivelo wurden Anti-Wilderei-Tafeln aufgestellt. Umweltminister Shifeta sagte, es gehe darum, bei allen Namibiern ein Bewusstsein für das Problem zu schaffen. So lange illegal geschossene Tiere ihre Käufer fänden, werde die Wilderei weitergehen. Shifeta kündigte außerdem Gespräche mit Farmern an, die Nashörner auf ihren Farmen haben. Das Ziel sei es, die Tiere besser zu schützen.

Der geplante Esel-Schlachthof in Okahandja stößt auf großen Widerstand. Nach einem Bericht der Allgemeinen Zeitung haben bereits über 700 Menschen eine Petition gegen das chinesische Projekt unterschrieben. Sie stellen infrage, ob die Folgen für die Umwelt ausreichend geprüft wurden. Außerdem geht es um den geplanten Wasserverbrauch. Ein chinesischer Investor will in Okahandja Esel für den Heimatmarkt schlachten lassen.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:  In den nördlichen Farmgebieten wird es tagsüber zunächst warm um die 31 Grad und nachts bei 14 Grad. Ab der Wochenmitte kann mit sehr heißen Temperaturen von bis zu 37 Grad tagsüber gerechnet werden. In den kommerziellen Farmgebieten des „Mais-Dreiecks“ soll um die 29 Grad tagsüber und 11 Grad in der Nacht werden. In den östlichen Farmgebieten werden tagsüber um die 33 Grad, nachts um 16 Grad erwartet. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek wird es warm bei 32 Grad, nachts mild bei 14 Grad. Im Süden wird es heiß bis sehr heiß bei Temperaturen von 34 bis 36 Grad. Die Nachttemperaturen liegen um 18 Grad. Es ist landesweit zu Ende kommender Woche geringe Niederschläge von bis zu 12 Millimeter möglich. Die Brandgefahr ist landesweit „niedrig“. Die UV-Strahlung ist mit Werten zwischen 10,4 und 11,4 „sehr hoch“ bis „extrem“.

Werbung

 
 

FarmerNews