2019

11. Juni 2019 – Nachrichten am Abend

todayJuni 11, 2019

share close

Im Rahmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit wurden die ersten 10 von insgesamt 31 Zugangsstraßen im Norden Namibias eröffnet. Die Straßen wurden als Teil des Projektes zur „Anpassung an Klimaveränderungen in Nord-Namibia“ errichtet. Ziel sei es den Zugang zu wichtigen Einrichtungen, darunter Kliniken und Schulen, während zunehmender Überschwemmungen aufgrund des Klimawandels im Norden des Landes zu ermöglichen. Mit Hilfe der Straßen seien weite Teile der Bevölkerung nicht mehr von diesen Einrichtungen nach starken Regenfällen abgeschnitten, heißt es dazu von der Deutschen Botschaft in Windhoek. Insgesamt werden die Allwetterstraßen 130 Kilometer umfassen.

Alleine im Finanzjahr 2017/18 sind fast 37.000 Arbeitsplätze in Schlüsselbereichen der namibischen Wirtschaft verloren gegangen. Dies sagte Arbeitsminister Erkki Nghimtina der Nationalversammlung. Im Großhandel hätten mehr als 12.500 Menschen ihren Job verloren. Knapp 5500 hätten in der Landwirtschaft, etwa 5400 im Baugewerbe nicht mehr weiter beschäftigt werden können. Auch im Fischereisektor seien mehr als 2500 Menschen entlassen worden. Sogar im Tourismus, der 2017 und 2018 besonders stark war, hätten fast 2500 Arbeitnehmer ihre Anstellung verloren.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

11. Juni 2019 – Nachrichten am Mittag

Namibia hat mit „FlyWestair” eine neue Linienfluggesellschaft. 52 Jahre nach Gründung von Westair ist das flottenstärkste Luftfahrtunternehmen im Land nun in den Linienflugbetrieb eingestiegen. Bisher wurde nur im Charter- und Unternehmensverkehr geflogen. Zunächst geht es ab 24. Juni drei Mal die Woche von Windhoek-Eros nach Oranjemund. Schon im nächsten Monat sollen dann Verbindungen innerhalb Namibias unter anderem nach Walvis Bay und Ondangwa aufgenommen werden. Ab August seien regionale Flüge von Windhoek und Oranjemund nach Kapstadt sowie von Windhoek nach Johannesburg […]

todayJuni 11, 2019


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.