2016

23. Mai 2016 – Nachrichten am Morgen

todayMai 23, 2016

Hintergrund
share close

Innenministerin Iivula-Ithana; © Mathias Nanghanda/NAMPA

Geschäftsleute aus Südafrika brauchen keine Arbeitsgenehmigung, um an der Vorstandssitzung einer Tochterfirma in Namibia teilzunehmen. Das habe das Innenministerium klargestellt, berichtet die Allgemeine Zeitung. Dies gelte auch für die Teilnahme an Seminaren. Für die Buchprüfung oder Leitung von Seminaren dagegen sei eine Arbeitsgenehmigung nötig. Laut AZ betonte das Ministerium zugleich, dass die Visum-Bestimmungen innerhalb des Einreisegesetzes von 1993 nicht geändert worden seien. Eine entsprechende Beschwerde der Industrie- und Handelskammer Namibias (NCCI) wurde als Missverständnis bezeichnet.

Zwischen Präsident Hage Geingob und Gründungs-Präsident Sam Nujoma gibt es keinen Bruch. Das habe Geingob auf der Feier zum 56-jährigen Bestehen der Swapo-Partei am Samstag versichert, berichtet der Namibian. Er reagierte damit auf Spekulationen, nachdem er am Geburtstagsfest Nujomas nicht teilgenommen hatte. Der Grund für sein Fernbleiben wurde im Bericht nicht genannt. Die Feier des Partei-Jubiläums fand im Stadion in Katutura vor nur rund 350 Besuchern statt.

In Österreich spielt sich ein echter Wahlkrimi ab: Bei der Stichwahl ums Präsidentenamt liegen der Kandidat der rechtspopulistischen FPÖ, Hofer, und der Grüne van der Bellen so nah beieinander, dass heute erst die Stimmen der Briefwähler den Ausschlag geben werden. Europaweit wird das Ergebnis mit Spannung erwartet – vor allem, weil mit Hofer künftig ein Rechtspopulist an Österreichs Spitze stehen könnte.

Die deutsche Bundesregierung geht davon aus, dass die geplante Visa-Freiheit für Türken in der EU in diesem Jahr nicht mehr kommt. Wie die Bild schreibt, rechnet Berlin damit, dass die Türkei die EU-Forderungen, wie die Änderungen beim Anti-Terror-Gesetz in diesem Jahr nicht mehr erfüllen kann. Das Thema Visafreiheit wird vermutlich auch heute beim Treffen von Kanzlerin Merkel und dem türkischen Präsidenten Erdogan zur Sprache kommen.

Nach den verheerenden Waldbränden in Kanada haben die Behörden eine Evakuierungsanordnung für mehrere Ölanlagen in der Nähe der Stadt Fort McMurray aufgehoben. Einige Mitarbeiter sollen in den nächsten Tagen einen Überblick verschaffen, wie stark die Flammen dort gewütet haben. Wann wieder Öl gefördert werden kann, ist unklar.

Die regierende Swapo-Partei will ihren Nachwuchs besser ausbilden. Laut Presseagentur Nampa wird heute die seit langem geplante Partei-Schule in Windhoek offiziell eröffnet. Die Einweihung werde von Präsident Hage Geingob geleitet, teilte Swapo-Generalsekretär Nangolo Mbumba gestern mit. In der Partei-Schule werden angehende Funktionäre in Geschichte, Wirtschaft und Rechtsystem Namibias unterrichtet. Weitere Fächer sind die Geschichte und das politische Programm der Swapo-Partei.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Sport

23. Mai 2016 – Sport am Morgen

Namibischer Sport Rugby Die Welwitschias haben auch das siebte von sieben Spielen im Currie Cup verloren. Gegen die Leopards gab es in Potchefstroom eine 42-zu-17-Niederlage. Damit liegt die namibische Nationalmannschaft mit nur einem Punkt auf dem 15. und Letzten Platz der Tabelle. Am Samstag geht es nun im Hage-Geingob-Stadion in Windhoek gegen die Griffons aus dem Freistaat. Boxen Namibias Nachwuchsboxer Anthony Jaarman ist neuer Afrika-Meister nach den Richtlinien der WBA. […]

todayMai 23, 2016


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.