2019

24. April 2019 – Nachrichten am Morgen

todayApril 24, 2019

share close

Wegen der schlechten Regenzeit werden Ackerbau-Farmer dieses Jahr nicht einmal halb so viel ernten wie im vergangenen Jahr. Das gehe aus der Ernte-Prognose des Landwirtschaftsministeriums hervor, berichtet die Allgemeine Zeitung. Im kommerziellen Farmgebiet liege das Minus nur bei 15 Prozent, bei kommunalen Farmern jedoch bei 70 bis 80 Prozent. Insgesamt werde die Ernte 53 Prozent unter dem sehr guten Wert des Vorjahres bleiben und 42 Prozent unter dem Schnitt der vergangenen Jahre. Auch bei Viehfarmern rechnet die Prognose mit starken Verlusten. Landesweit seien der Dürre bereits fast 31.000 Rinder und knapp 47.000 Schafe und Ziegen zum Opfer gefallen. Bis Jahresende dürften diese Zahlen noch stark steigen. Laut AZ wird der Regierung empfohlen, unverzüglich ein Hilfsprogramm für Subsistenzfarmer zu starten.

Im Fall des Doppelmordes am Namibia Institute of Mining and Technology NIMT hat die Polizei offenbar doch einen Verdächtigen verhaftet. Laut Allgemeiner Zeitung und Namibian sollte die Person gestern in Swakopmund dem Haftrichter vorgeführt werden. Der Termin sei jedoch verschoben worden. – Indessen erschien gestern der NIMT-Dozent Ernst Lichtenstrasser wegen unrechtmäßigen Besitzes von Munition vor dem Magistratsgericht in Karibib. Der 57-Jährige war am Dienstag vergangener Woche verhaftet und verhört worden. Seine Frau hatte ihn zuvor als vermisst gemeldet. Eine Verbindung zum Mord wurde jedoch zunächst nicht festgestellt. Am Montagmorgen vergangener Woche waren NIMT-Direktor Eckhart Mueller und sein Stellvertreter Heimo Hellwig am Eingang von NIMT in Arandis aus nächster Nähe mit acht Schüssen getötet worden.

Das Staatsunternehmen National Housing Enterprise NHE wird noch in diesem Jahr in Vororten Windhoeks Häuser errichten. Man habe zehn Millionen Namibia Dollar dafür vorgesehen, sagte NHE-Sprecher Eric Libongani dem Namibian. Das Projekt werde zunächst in informellen Siedlungen in Katutura und Otjomuise durchgeführt, solle später aber auch auf Vororte anderer Städte ausgeweitet werden. Demnach kommen als Begünstigte nur Personen in Frage, die ihr Grundstück in ihrem Namen registriert haben oder es regulär von der Stadt Windhoek mieten.

Der Ex-Minister für Öffentliche Arbeiten, Alpheus !Naruseb, ist keinesfalls vom Verdacht der Korruption befreit. Das habe die Anti-Korruptions-Kommission ACC gestern in Reaktion auf anderslautende Medienberichte betont, meldet die Presseagentur NAMPA. Man habe die Vorwürfe gegen !Naruseb hinsichtlich der Auftragsvergabe für den Ausbau des internationalen Flughafens untersucht und die Unterlagen der Generalstaatsanwaltschaft überreicht. Eine Entscheidung, ob Anklage erhoben wird, stehe noch aus. Der Auftrag im Volumen von sieben Milliarden Namibia Dollar war von Präsident Hage Geingob gestoppt worden. Laut ACC sind auch die Vorwürfe gegen Ex-Generalstaatanwalt Sacky Shanghala noch nicht vom Tisch. Shanghala hatte Anwälten für ein Rechtsgutachten über Aussichten einer Klage gegen Deutschland wegen Völkermordes während der Kolonialzeit 36 Millionen Namibia Dollar zahlen lassen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

24. April 2019 – Sport des Tages

Namibischer Sport Fußball Die Region ||Karas hat zum ersten Mal den Newspaper-Cup, die inoffizielle Meisterschaft der namibischen Regionen gewonnen. Das Team der südlichsten Region des Landes setzte sich im Finale in Mariental gegen den dreifachen Turniersieger Otjozondjupa mit 2 zu 1 durch. ||Karas nimmt ein Preisgeld von 30.000 Namibia Dollar mit nach Hause. Das Spiel um Platz 3 konnte die Hauptstadtregion Khomas mit 4 zu 1 gegen Omaheke für sich entscheiden. – Der Newspaper-Cup 2020 soll entweder in der Region […]

todayApril 24, 2019


0%