2017

24. Februar 2017 – Nachrichten am Mittag

todayFebruar 24, 2017

share close

Aufgrund der jahrelangen Dürre importiert Namibia weiterhin Unmengen an Mais und Weizen. Die lokale Produktion kann derzeit nur etwa 50 Prozent des Mais- und nur 20 Prozent des Weizenbedarfs sicherstellen. Als Ausweg gilt der Ausbau des Bewässerungsfeldbaus. Man müsse etwa 15.000 Hektar bis 2030 schaffen um alle Namibier mit Grundnahrungsmitteln aus dem eigenen Land zu versorgen. Ein erster Schritt sei der derzeitige Bau des Neckartaldamms im Süden, durch den etwa 5000 ha bewässert werden können.

Die Angriffe auf Ausländer in Südafrika nehmen wieder zu. So wurde mindestens ein Nigerianer in Pretoria von einem Mob mit Steinen angegriffen. Die Gruppe „Mamelodi Concerned Residents” hat indessen einen Protestmarsch in Südafrikas Hauptstadt für heute geplant. Den Anhängern gehe es mindestens Arbeitsverbot von Ausländern, so dass diese Südafrikanern die Arbeitsplätze nicht mehr streitig machen. Ob die Gruppe hinter dem jüngsten Angriff steht ist unklar. – Seit Jahren kommt es immer wieder zu Angriffen auf Ausländern in Südafrika. 2015 gab es mehrere Tote.

Mit viel Glück hat ein australischer Junge die Attacke einer potenziell tödlichen Trichternetzspinne überlebt. Der 10-Jährige war von dem Tier gebissen worden, als er mit seinem Vater den Schuppen des Hauses aufräumte. Seine Eltern fuhren ihn sofort ins Krankenhaus, wo er dank einer Rekordmenge an Gegengift gerettet werden konnte.

In der Fußball-Bundesliga gibt es Hinweise auf einen erneuten Wettskandal. Deutsche und US-Forscher haben über fünf Jahre eine Häufung bestimmter Wetten festgestellt – und zwar bei Spielen die von drei bestimmten Schiedsrichtern geleitet wurden. Das könne kein Zufall sein, hieß es.  Der DFB sieht den Verdacht auf Manipulation nicht belegt und verweist auf ein eigenes Kontrollprogramm. Jetzt soll sich auch der Sportausschuss des Bundestags mit den Vorwürfen befassen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Sport

24. Februar 2017 – Sport am Morgen

Namibischer Sport Fußball Gobabis ist Gastgeber des FNB Global United-Turniers, das vom 15. bis 18. März stattfinden wird. Die Geschichte des Global United FC geht in das Jahr 2010 zurück, als die WM in Südafrika stattfindet. Die Einnahmen des Turniers kommen alljährlich Umweltprojekten, vor allem in Hinblick auf den weltweiten Klimawandel, zu Gute. Die Idee hatte 2009 Lutz Pfannenstiel, der u. a. Spielertrainer bei den Ramblers in Namibia war. Hinter dem Verein stehen 150 ehemalige Top-Fußballer, darunter der Namibier Collin […]

todayFebruar 24, 2017


0%