2020

31. Januar 2020 – Nachrichten am Morgen

todayJanuar 31, 2020

share close

Ein dem isländischen Fischereiunternehmen Samherji gehörendes Schiff hat über Nacht die namibischen Gewässer verlassen. Dies berichtet der Namibian. Das Unternehmen hatte im Dezember im Zuge des internationalen „Fishrot“-Skandales einen möglichen Rückzug aus Namibia ins Gespräch gebracht. Die 120 Arbeiter auf dem Fangschiff wurde nicht weiter informiert und mussten Hals über Kopf ihr Hab und Gut von diesem holen, heißt es. Eine Rückkehr des Schiffes wurde versprochen, scheint aber Crewmitgliedern nach eher unwahrscheinlich. Die Gewerkschaft wurde eingeschaltet.

 

Eine 23-köpfige Delegation der Arbeitsgruppe des Europäischen Rates für Afrika COAFR ist in Namibia eingetroffen. Es gehe diesen darum sich mit dem südlichen Afrika im Vorfeld des EU-AU-Kongresses später im Jahr vertraut zu machen. Begrüßt wurde die Delegation von Sinikka Antila [finnisch], der EU-Botschafterin in Namibia. Zunächst traf die Delegation gestern Vize-Premierministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah. Heute sind Gespräche mit Finanzminister Calle Schlettwein und dem Sprecher der Nationalversammlung, Peter Katjavivi, vorgesehen. – Die COAFR ist für die gesamte Zusammenarbeit der EU mit Afrika südlich der Sahara verantwortlich. Mitglieder sind Repräsentanten aller EU-Mitgliedsstaaten.

In Aminuis ist eine Schule gestern am frühen Morgen fast vollständig abgebrannt. Dies bestätigte nun die Polizei der Region Omaheke. Vier Klassenzimmer und die Bibliothek der Grundschule DR Fischer seien den Flammen zum Opfer gefallen. Zudem entstand großer Schaden am gesamten Dach und den Wänden. Personen seien nicht zu Schaden gekommen. Die Schule wird ab kommender Woche deshalb den Unterricht in zwei Schichten durchführen, so dass es keine Unterrichtsausfälle geben sollte.

Die namibische Fluggesellschaft FlyWestair baut ihr Angebot ab Ende Februar weiter aus. Wie die Airline gegenüber Hitradio Namibia mitteilte, wird fortan jede Destination an sechs Tagen die Woche, mit Ausnahme der Samstage, bedient. Dabei wird Ondangwa werktags zwei Mal am Tag, alle anderen Ziele einmal pro Tag bedient. Zudem wird die Abwicklung der Passformalitäten auf dem Weg von Windhoek-Eros nach Kapstadt wie vor einigen Wochen angekündigt nicht mehr in Eros sondern beim Zwischenstopp in Oranjemund stattfinden. – FlyWestair als Marke der 1967 gegründeten Westair Aviation bietet seit Mitte 2019 Linienflüge an.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

30. Januar 2020 – Nachrichten am Abend

In den beiden Kavango-Regionen wurde im vergangenen Jahr die Rekordzahl von 19 Leprafällen gemeldet. Dies teile die Gesundheitsdirektorin vor Ort aus Anlass des heutigen Welt-Lepra-Tages mit. Es sei die höchste Fallzahl seit fünf Jahren. Alle Patienten befinden sich in Behandlung, die durchweg sehr vielversprechend aussehe. Die Aufklärung zur chronischen Krankheit wurde in den letzten Monaten bereits verstärkt, wurde weiter mitgeteilt. Man habe auch ehemalige Leprapatienten, die vor alle im Leprosoriums in Mashare vor der Unabhängigkeit lebten, mit in die Aufklärung […]

todayJanuar 30, 2020


0%