samherji

17 Ergebnisse / Seite 1 von 2

Das Fischereiunternehmen Samherji steht im Mittelpunkt des Fishrot-Korruptionsskandals; © Gestur Gislason/iStock

2023

Zuschuss für Samherji aus Island keine Grundsatzaussage

Der von der isländischen Regierung genehmigte Zuschuss für Klimaprojekte des in den namibischen Fishrot-Skandal verwickelten Unternehmens Samherji ist kein allgemeines Statement zum Geschäftsgebaren in Namibia. Dies teilte das Büro der isländischen Premierministerin in einem Schreiben gegenüber PDM-Oppositionsführer McHenry Venaani mit. Vielmehr wolle das dafür zuständige Umweltministerium solche Projekte unterstützen, die schnell Erfolge bringen können. Dazu gehört auch der Antrag für 100 Millionen Isländische Kronen von Samherji. Venaani hatte vor knapp […]

todayNovember 23, 2023

Das Fischereiunternehmen Samherji steht im Mittelpunkt des Fishrot-Korruptionsskandals; © Gestur Gislason/iStock

2023

Fishrot: Samherji erhält Millionenspritze trotz Korruptionsvorwürfen

Das isländische Fischereiunternehmen hat trotz der andauernden Korruptionsvorwürfe in Zusammenhang mit dem namibischen Fishrot-Skandal eine Millionenspritze des isländischen Staates bekommen. Dieser Schritt wurde unter anderem von Transparency International (TI), Medienberichten nach, als ein schlechtes Zeichen gewertet. Man müsse sich die Frage stellen, wie ernst die isländische Regierung die Korruptionsvorwürfe nehme und mit namibischen Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeite, so Atli Thor Fanndal von TI. Oppositionsführer McHenry Venaani kündigte indessen dem Namibian nach an, […]

todayNovember 13, 2023

2023

Samherji-Fischer warten noch immer auf ihre Abfindung

Insgesamt 23 ehemalige Fischer der „Heinaste” warten auch beinahe fünf Jahre nach ihrer Entlassung noch auf ihre Abfindungszahlungen. Das berichtet die Nachrichtenagentur NAMPA. Demnach sollen die Betroffenen 2018 unrechtmäßig entlassen worden sein. Ihr Arbeitgeber Articnam, eine Tochterfirma des umstrittenen isländischen Samherji-Unternehmens, wurde daraufhin von einem Schiedsgericht zu einer Abfindungszahlung von insgesamt N$ 1,8 Millionen verurteilt. Hinzukommen Zinsen in Höhe von aktuell rund N$ 1 Million. Die „Heinaste” fährt derweil mittlerweile […]

todaySeptember 29, 2023

Das Fischereiunternehmen Samherji steht im Mittelpunkt des Fishrot-Korruptionsskandals; © Gestur Gislason/iStock

2023

Fake Website: Samherji distanziert sich von Entschuldigung

Der isländische Fischereikonzern Samherji hat sich von einer angeblichen Entschuldigung zur Verwicklung in den Fishrot-Korruptionsskandal distanziert. Diese war auf einer vermeintlich dem Unternehmen zugehörigen Website und mittels einer Pressemitteilung verbreitet worden. Weder die Website noch die Pressemitteilung stünden jedoch in irgendeiner Verbindung zu Samherji oder den Mitarbeitern des Unternehmens, hieß es nun in einer kurzen Stellungnahme. In dem falschen Entschuldigungstext heißt es beispielsweise, dass Samherji zugebe, die namibische Regierung untergraben […]

todayMai 12, 2023

2022

Außenministerin führt Auslieferungsgespräche in Island

Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah befindet sich aktuell zu Gesprächen in Island. Dort trifft sie nach Angaben ihrer Behörde unter anderem die isländische Premierministerin, sowie die Außenministerin und Vertreter aus dem Justizministerium. Zentrales Thema dabei sollen Gespräche zu Auslieferungen zwischen beiden Nationen sein. Namibia will im Rahmen des Fishrot-Skandals insgesamt drei Führungskräften des isländischen Fischereikonzerns Samherji den Prozess machen. Nandi-Ndaitwah wird daher auf ihrem zweitägigen Besuch unter anderem auch von Generalstaatsanwältin Martha […]

todayJuni 8, 2022

2022

J. Hatuikulipi soll durch Fishrot N$ 134 Mio. gemacht haben

Vor allem James Hatuikulipi soll vom „Fishrot“-Korruptionsskandal finanziell profitiert haben. Dies wurde nun vor Gericht an konkreten Zahlen festgemacht, berichtet unter anderem der Windhoek Observer. Demnach habe sich der ehemalige Banker um mehr als 134 Millionen Namibia Dollar bereichert. Auf seinem privaten Bankkonto seien 32,4 Millionen gefunden worden. Hinzu kämen 72 Millionen Namibia Dollar auf seinem Firmenkonto und knapp 62 Millionen Dollar auf einem Bankkonto in Dubai. Indessen will der […]

todayFebruar 2, 2022

2021

Samherji geht gegen mögliche Auslieferung an Namibia vor

Das isländische Fischereiunternehmen Samherji hat einen Topanwalt aus Großbritannien beauftragt. Dieser soll dafür sorgen, dass drei ihrer hochrangigsten Mitarbeiter unter keinen Umständen nach Namibia ausgeliefert werden, heißt es im Namibian. Auch ein Einfrieren von internationalen Vermögen soll verhindert werden. Die namibische Generalstaatsanwaltschaft hatte dementsprechende Anträge scheinbar gestellt. Von isländischer Seite hieß es bereits, dass Staatsbürger niemals ausgeliefert werden würden. Sie müssten sich aber womöglich in Island verantworten.  Samherji gilt als […]

todaySeptember 28, 2021

2021

„Fishrot“-Whistleblower will vor Gericht aussagen

Der isländische „Fishrot“-Whistleblower Jóhannes Stefánsson wird vor Gericht in Namibia aussagen. In einer Stellungnahme gegenüber dem Namibian sprach Stefánsson von Verszögerungstaktiken der Hauptangeklagten sowohl in seiner Heimat als auch Namibia. Das Ziel dieser sei es durch Verzögerungen, Lügen und unnötige Anträge den ganzen Fall zu verschleppen. Er habe volles Vertrauen in die namibische Justiz, so Stefánsson. Aus diesem Grund werde er auch in Windhoek aussagen, sobald dies nötig werde. Es […]

todaySeptember 7, 2021

2021

23. Juni 2021 – Nachrichten am Morgen

Das isländische Fischereiunternehmen Samherji hat sich für seine mutmaßlich führende Rolle im „Fishrot“-Skandal bei den Namibiern entschuldigt. Dem Namibian nach erklärte der Geschäftsführer schriftlich, dass das Verhalten von Samherji zwischen 2014 und 2019 falsch war. Thorsteinn Már Baldvinsson sehe eine persönliche Verantwortung, dass unter seiner Unternehmensführung derartiges Fehlverhalten durchgeführt wurde. Baldvinsson selber gilt laut dem Whistleblower Jóhannes Stefánsson als Kopf hinter dem größten Korruptionsskandal in der namibischen Geschichte. Dieser hingegen […]

todayJuni 23, 2021

0%