2022

CoW setzt auf Prepaid-Wasserzähler in informellen Siedlungen

todayMai 24, 2022

Hintergrund
share close

Die Windhoeker Stadtverwaltung will mit Prepaid-Wasserzählern die Problematik von unbezahlten Wasserrechnungen in den Griff bekommen. Die Geräte sollen dabei in den informellen Siedlungen der Hauptstadt zum Einsatz kommen. Laut Bürgermeisterin Sade Gawanas soll damit die Verantwortung zur Kontrolle des Wasserkonsums an den Einzelnen übertragen werden. Gleichzeitig erhofft sich Gawanas dadurch die effizientere Bereitstellung von Dienstleistungen. Die neuen Wasserzähler funktionieren dabei wie Prepaid-Stromzähler. Für Wasser müssen die Bewohner dabei in Vorkasse gehen. Nach Ablauf des Guthabens wird die Wasserversorgung automatisch abgestellt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Alweendo: Öl-Einnahmen für zukünftige Generationen gedacht

Bergbauminister Tom Alweendo hat eine zukunftsorientierte Erdölindustrie für Namibia gefordert. Im Rahmen einer Veranstaltung beim Weltwirtschaftsforum in Davos erklärte er gestern, dass die Einnahmen aus den jüngsten Ölfunden zukünftigen Generationen zur Verfügung gestellt werden müssten. Dies soll unter anderem durch den jüngst gestarteten Staatsfonds geschehen. Zudem müssten die Einnahmen aus dem Öl die wirtschaftliche Entwicklung in anderen Bereichen vorantreiben. Vorwürfe, wonach der Aufbau einer Ölindustrie in Namibia den Zielen im […]

todayMai 24, 2022


0%