2023

EIF und Erongo Red schließen Haushalte ans Stromnetz an

todaySeptember 4, 2023

Hintergrund
share close

Erongo-Gouverneur Neville Andre Itope; © EIF

Der Environmental Investment Fund of Namibia (EIF) und der regionale Stromversorger ErongoRed haben in einer gemeinsamen Aktion 32 Häuser im Township Mondesa in Swakopmund an das Stromnetz angeschlossen. Das gaben Vertreter der beiden Institutionen bei einer feierlichen Unterzeichnung bekannt. Ziel dieses Projektes sei es, sich gegenseitig dabei zu unterstützen, um Haushalte in den Regionen Otjozondjupa, Kunene und Erongo mit Solar-Strom zu versorgen. Der Gouverneur der Erongo-Region, Neville Andre Itope, betonte, dass es im Land noch zu viele Haushalte ohne Stromversorgung gebe. Nachhaltige Energie sei essenziell, um diese Lücke zu schließen und gleichzeitig die Klimaschutzziele der Vereinten Nationen zu verfolgen. In dem konkreten Fall werden nun Haushalte mit niedrigem Einkommen unterstützt, die sich anderweitig keinen Zugang zum Stromnetz leisten könnten. Für zukünftige Projekte werde man zudem vermehrt Haushalte, die von alleinerziehenden Frauen geführt werden, in den Fokus setzen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Invalid license, for more info click here
0%