2023

Fünfter Quartalseinbruch in Folge: Sorge um Bausektor

todayJanuar 26, 2023

Hintergrund
share close

Nach dem fünften Quartalsrückgang in Folge wächst die Sorge um den Bausektor in Namibia. Laut den Finanzexperten von Simonis Storm liege der Fokus aktuell auf wenig gewinnbringenden Anbauten. Großprojekte seien Mangelware. Zudem habe die starke internationale Konkurrenz zur Schließung zahlreicher kleinerer Unternehmen geführt. Auch die Aussichten für die nahe Zukunft seien düster. Dies liege unter anderem an den hohen Zinsraten und dem deutlichen Anstieg beim Preis von Baumaterialien, heißt es von Simonis Storm. Diese Einschätzung teilt auch der Finanzdienstleister IJG. Den Analysten zufolge war 2022 beispielsweise das schlechteste Jahr für Neubauten in Windhoek seit 11 Jahren. Besserung sei nicht in Sicht.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2023

Namport bereit für den Export von Wasserstoff-Produkten

Die namibische Hafenbehörde Namport sieht sich gut gerüstet für den Export von Wasserstoff-Produkten nach Europa. Das erklärte Namport-Geschäftsführer Andrew Kanime im Rahmen des Besuchs einer EU-Delegation in Walvis Bay. Aktuell befinde man sich in Gesprächen mit lokalen und europäischen Unternehmen zum Bau eines eigenen Wasserstoff-Terminals in der Hafenstadt. In Lüderitz wiederum müsste ein komplett neuer Hafen entstehen, um Wasserstoff von dort exportieren zu können. Dazu sei man bereits auf der […]

todayJanuar 26, 2023


0%