2022

N$ 30 Mrd. bisher in Öl-Exploration in Namibia geflossen

todayMärz 29, 2022

Hintergrund
share close

Seit der Unabhängigkeit haben Bergbauunternehmen 30 Milliarden Namibia Dollar in die Ölexploration in Namibia gesteckt. Dies teilte die Namibia Petroleum Operators Association NAMPOA mit. Zuletzt seien binnen sechs Jahren mehr als vier Milliarden Dollar in die Suche nach dem Schwarzen Gold geflossen. Erstmals hätten die Funde von wirtschaftlich nutzbaren Vorkommen vor der südlichen Küste in diesem Jahr zum Erfolg geführt. Zwischen den Jahren 1990 und 2020 seien 21 Explorationsversuche fehlgeschlagen. Derzeit gäbe es alleine 32 Lizenzen für die Suche nach Erdöl.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Opposition in Simbabwe nach Wahlerfolg hoffnungsvoll

Nach dem Wahlerfolg bei den Nachwahlen in Simbabwe hat sich Oppositionsführer Nelson Chamisa hoffnungsvoll für die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr gezeigt. Seine neu gegründete Citizens‘ Coalition for Change (CCC) hatte am Sonntag auf Anhieb 19 Parlamentssitze geholt. Zudem gewann sie 75 der 122 zur Wahl stehenden Sitzen in den Lokalverwaltungen Simbabwes. Die Wahlerfolge seiner Partei bezeichnete Chamisa als überwältigend. Gleichzeitig bemängelte er Gewalt und Einschüchterung am Wahltag durch […]

todayMärz 28, 2022


0%