2022

Namibia hält an Forderung nach Elfenbeinhandel fest

todayNovember 15, 2022

Hintergrund
share close

Namibia will gemeinsam mit Nachbarstaaten am möglichen Handel mit konfisziertem Elfenbein festhalten. Dies unterstrich Umweltminister Pohamba Shifeta auf eine Parlamentsanfrage hin. Demnach werde man auch bei der 19. CITES-Konferenz, die derzeit in Panama stattfindet, daraufhin arbeiten. Dies geschehe gemeinsam mit Botswana, Simbabwe und Südafrika. Es sei wichtig, dass die natürlichen Ressourcen des Landes sinnvoll genutzt werden und die Einnahmen aus dem legalen, stark kontrollierten Elfenbeinhandel, in den Umweltschutz zurückfließen. Deshalb sei eine Vernichtung von Elfenbein, so wie in Staaten Ostafrikas, in Namibia undenkbar. Man müsse bei dem Handel klar abgrenzen, welche Staaten mit einer gesunden Elefantenpopulation gesegnet seien.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Ville Skinnari; © Finnish Government

2022

Auch Finnland zeigt Interesse an grünem Wasserstoff aus NAM

Nach der Zusage der Niederlande und dem Interesse Belgiens und Deutschland an grünem Wasserstoff aus Namibia, hat auch Finnland Interesse bekundet. Aus diesem Anlass wird der finnische Außenhandelsminister Ville Skinnari mit einer Delegation in Namibia erwartet. Ziel sei es sinnvolle Investitionen im Energiesektor zu finden, berichtet The Brief. Man wolle sich dabei aber nicht nur auf den Wasserstoffsektor begrenzen, sondern auch die Bereiche des synthetischen Treibstoffs, Recycling und moderne Energielösungen […]

todayNovember 15, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.