2022

Namibia stockt Impfziel gegen Papillomviren deutlich auf

todayDezember 9, 2022

Hintergrund
share close

Namibia hat sein selbst gestecktes Ziel bei der Impfung gegen krebserregende Papillomviren deutlich aufgestockt. Bis 2030 sollen nun 90 Prozent aller Mädchen bis 15 Jahren geimpft werden. Das Kabinett hatte erst vor wenigen Wochen grünes Licht für die Anschaffung der entsprechenden Impfstoffe gegeben. Sogenannte Human-Papillomviren können bei Frauen Gebärmutterhalskrebs hervorrufen. Laut dem Gesundheitsministerium ist es die zweithäufigste Krebsart bei Frauen in Namibia. In 99 Prozent der Fälle würden dabei Human-Papillomviren nachgewiesen. Das Ministerium hofft zudem, bis 2030 bei 70 Prozent aller Frauen Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen und 90 Prozent aller Betroffenen behandeln zu können.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Namport vermeldet Rekordladung von Ölpellets in Walvis Bay

Die namibische Hafenbehörde (Namport) hat die Ankunft einer Rekordladung von Ölpellets in Walvis Bay bekannt gegeben. Insgesamt 42.000 Tonnen sollen bis Samstag angelandet werden. Die Ladung stammt aus den USA und ist für Sambia bestimmt. Sie soll per Lastwagen ins Nachbarland gebracht werden. Laut Namport habe sich Walvis Bay seit der ersten Ladung 2019 als Umschlagsplatz für die Ölpellets bewiesen. Eine weitere Lieferung wird im April 2023 erwartet.

todayDezember 9, 2022


0%