impfung

179 Ergebnisse / Seite 1 von 20

Zunächst sollen rund 40.000 Mädchen gegen Human-Papillomviren geimpft werden; ©KTSock/iStock

2022

Namibia stockt Impfziel gegen Papillomviren deutlich auf

Namibia hat sein selbst gestecktes Ziel bei der Impfung gegen krebserregende Papillomviren deutlich aufgestockt. Bis 2030 sollen nun 90 Prozent aller Mädchen bis 15 Jahren geimpft werden. Das Kabinett hatte erst vor wenigen Wochen grünes Licht für die Anschaffung der entsprechenden Impfstoffe gegeben. Sogenannte Human-Papillomviren können bei Frauen Gebärmutterhalskrebs hervorrufen. Laut dem Gesundheitsministerium ist es die zweithäufigste Krebsart bei Frauen in Namibia. In 99 Prozent der Fälle würden dabei Human-Papillomviren […]

todayDezember 9, 2022 2

Zunächst sollen rund 40.000 Mädchen gegen Human-Papillomviren geimpft werden; ©KTSock/iStock

2022

Namibia beginnt Impfung gegen krebserregende Papillomviren

Namibia will mit der Impfung von Mädchen gegen krebserregende Human-Papillomviren beginnen. Das Kabinett gab nun grünes Licht für die Anschaffung der entsprechenden Impfstoffe. In einem ersten Schritt sollen dabei rund 40.000 Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren geimpft werden. Über einen Zeitraum von drei Jahren soll dann das Impfziel von insgesamt 70 Prozent erreicht werden. Begleitend soll das Gesundheitsministerium eine landesweite Aufklärungskampagne durchführen. Human-Papillomviren können bei Frauen Gebärmutterhalskrebs […]

todayNovember 4, 2022 2

Ein Kind erhält eine Schluckimpfung im Rahmen der landesweiten Impfkampagne; © Nampa

2022

Landesweite Impfkampagne bislang ein Erfolg

Im Rahmen einer landesweiten Impfkampagne wurden bislang über 135.000 Kinder gegen Masern und Röteln geimpft. Die Impfkampagne ist unter anderem eine Reaktion auf den kürzlichen Ausbruch von Masern in der Omusati-Region. Dieser hätte durch eine höhere Impfrate verhindert werden können, so die Direktorin für medizinische Grundversorgung, Naemi Shoopala. Aufholbedarf sieht sie auch bei der Durchimpfungsrate gegen Covid-19 bei Erwachsenen. Auch diese Impfung werde im Zuge der aktuellen Impfkampagne angeboten. Letzten […]

todayAugust 18, 2022

2022

COVID19-Lage immer entspannter

Die COVID19-Lage in Namibia entspannt sich immer weiter. Einen Todesfall im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gab es dem Gesundheitsministerium nach zuletzt vor zehn Tagen. An zwei der letzten vier Berichtstagen gab es zudem nur eine nachgewiesene Neuansteckung. Die 7-Tage-Inzidenz fiel folglich von drei auf nun eine Neuansteckung pro 100.000 Einwohner und Woche. Stationär mit einer COVID19-Erkrankung behandelt werden landesweit nur noch sechs Personen, darunter erstmals seit Monaten keine einzige in […]

todayAugust 10, 2022 2

Ein Kind erhält eine Schutzimpfung während einer Impfkampagne im Jahr 2015; © Esme Konstantinus/Nampa

2022

WHO besorgt über ausbleibende Routineimpfungen in Namibia

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich besorgt über ausbleibende Routineimpfungen in Namibia gezeigt. Die Covid-19-Pandemie habe zu einem Rückgang von Schutzimpfungen, vor allem bei Kindern, geführt. Laut dem WHO-Vertreter in Namibia, Charles Sagoe-Moses, sei beispielsweise die Rate der gegen Diphtherie, Keuchhusten und Tetanus geimpften Kinder seit 2019 auf 80 Prozent gefallen. Laut Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila wäre auch der jüngste Masern-Ausbruch in der Omusati-Region im April 2022 durch eine höhere Impfquote vermeidbar […]

todayAugust 3, 2022

2022

COVID19-Situation entspannt sich zunehmend

Die COVID19-Situation im Land entspannt sich zunehmend. Zwar gab es den Berichten des Gesundheitsministeriums nach zuletzt relativ viele Todesfälle, die Fallzahlen gehen jedoch deutlich zurück. Die 7-Tage-Inzidenz sank binnen einer Woche von 50 auf 36. Auch die Zahl der hospitalisierten Personen ging auf 58 zurück, wovon zehn Prozent auf der Intensivstation behandelt werden. Die Zahl der aktiven Fälle ist am Wochenende auf unter 2000 gefallen. Die Impfquote bleibt bei nur […]

todayJuni 13, 2022

2022

COVID19-Lage trotz kalter Temperaturen stabil

Trotz des einsetzenden Winters ist die COVID19-Lage in Namibia stabil. Den letzten Zahlen des Gesundheitsministeriums nach wurden in den vergangenen zwei Tagen lediglich 143 Neuansteckungen nachgewiesen. Die 7-Tage-Inzidenz bewegt sich damit seit einer Woche um 47 Fälle pro 100.000 Einwohner. Landesweit werden derzeit 73 Personen stationär wegen einer Corona-Erkrankung behandelt, sechs davon auf der Intensivstation. Die Zahl der mit oder an COVID19 gestorbenen Personen war in den letzten Tagen weiterhin […]

todayJuni 8, 2022

2022

Mehr als 300.000 Dosen Corona-Impfstoff abgelaufen

Zwischen Juli 2021 und Februar 2022 sind in Namibia mehr als 300.000 Dosen Corona-Impfstoff abgelaufen. Das bestätigte Gesundheitsdirektor Ben Nangombe gegenüber Hitradio Namibia. Die Vorräte wurden seitdem zerstört. Dabei soll es sich um Impfstoffe der Hersteller Sinopharm, AstraZeneca, Pfizer und Sputnik gehandelt haben. Derweil werden weitere 42.000 Dosen AstraZeneca Ende dieses Monats ablaufen. Nangombe rief daher noch einmal Namibier auf sich impfen zu lassen, damit Impfstoffe nicht verschwendet werden.

todayMai 19, 2022

2022

Impfskepsis: über 40 % wollen sich nicht impfen lassen

Die Impfskepsis in Namibia ist weiterhin hoch. Aus einer neuen Umfrage von Afrobarometer geht hervor, dass sich über 40 Prozent aller Namibier eher nicht impfen lassen wollen. Über ein Drittel der Impfskeptiker gaben dabei Sicherheitsbedenken als Grund an. Aktuell gelten in Namibia den offiziellen Zahlen des Gesundheitsministeriums zufolge knapp über 410.000 Personen als vollständig geimpft. Das entspricht einer Impfquote von etwa 16 Prozent. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen stieg derweil zuletzt […]

todayMai 18, 2022

0%