2023

Namibia verurteilt Gewalteskalation im Nahen Osten

todayOktober 9, 2023

Hintergrund
share close

A plume of smoke rises in the sky of Gaza City during an Israeli airstrike on October 9, 2023. Israel relentlessly pounded the Gaza Strip overnight and into October 9 as fighting with Hamas continued around the Gaza Strip, as the death toll from the war against the Palestinian militants surged above 1,100. (Photo by MAHMUD HAMS / AFP)

Das Außenministerium hat die jüngste Eskalation der Gewalt zwischen Israel und Palästina verurteilt. Der Exekutivdirektor im Außenministerium, Penda Naanda, forderte Israel in einem Statement auf, seine Angriffe einzustellen und von Provokationen gegen das palästinensische Volk Abstand zu nehmen. Die Angriffe der Hamas-Kämpfer kommen in dem Statement nicht zur Sprache. Naanda erklärte zudem, dass man weiterhin nachdrücklich den legitimen Kampf der Palästinenser für das Recht auf Selbstbestimmung unterstütze. Dazu zähle auch die Errichtung eines unabhängigen Staates. Diesen Forderungen schloss sich auch PDM-Parteipräsident McHenry Venaani an. Anstelle einer Eskalation der Feindlichkeiten setze man sich für eine friedliche Lösung ein. Agenturberichten zufolge wurden seit Beginn der jüngsten Angriffe mindestens 700 Todesopfer auf israelischer Seite verzeichnet. Aus dem Gazastreifen wurden bisher mehr als 430 Tote gemeldet. Die Kämpfe dauern derweil unvermindert an.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Invalid license, for more info click here
0%