2022

Prozess gegen NEFF-Mitglieder verschoben

todayMai 17, 2022

Hintergrund
share close

Der Prozess gegen insgesamt acht Mitglieder der Namibian Economic Freedom Fighers (NEFF) aufgrund ihrer Teilnahme an den jüngsten Unruhen in China Town in Windhoek ist vorerst vertagt worden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll er am 05. Juli fortgesetzt werden. Zwei der Angeklagten, Michael Amushelelo und Dimbulukeni Nauyoma, bleiben vorerst in Haft. Ihr Kautionsantrag konnte aus Zeitgründen gestern vor dem Magistratsgericht in Katutura nicht mehr gehört werden. Beide müssen sich unter anderem wegen Anstiftung zu Gewalt verantworten. Aufgrund der Schwere der Vergehen lehnt die Staatsanwaltschaft eine  Kaution ab. Der Antrag soll heute verhandelt werden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Auch EFN kritisiert Polizeigewalt gegen Journalisten

Auch das Editors‘ Forum of Namibia hat die jüngste Polizeigewalt gegenüber Journalisten kritisiert. Der EFN-Vorsitzende Frank Steffen sprach dabei von übertriebener Härte durch die Einsatzkräfte vor Ort. Körperliche Gewalt müsse das allerletzte Mittel sein, so Steffen. Gleichzeitig erinnerte er Medienschaffende daran, sich jederzeit als Journalisten zu erkennen zu geben. Auch die Mediengewerkschaft NAMPU hatte die Polizeigewalt verurteilt und Ermittlungen zur Verletzung eines NBC-Journalisten durch Gummigeschosse gefordert.  

todayMai 17, 2022


0%