2021

Spezielle Kräle sollen Mensch-Tier-Konflikte eindämmen

todayJuli 20, 2021

Hintergrund
share close

Das Umweltministerium will mit weiteren speziellen Krälen in den Regionen Kunene und Erongo die Auswirkungen der Mensch-Tier-Konflikte eindämmen. Das teilte Ministeriumssprecher Romeo Muyunda mit. Demnach habe man begonnen, Farmer mit Krälen zu unterstützen, die besonders gegen Raubtiere geschützt seien. 25 davon seien bereits errichtet worden, 100 weitere sollen bis Ende des Jahres hinzukommen. Zuletzt hatte ein einzelner Farmer in der Kunene Region 76 Stück Vieh durch einen Löwenangriff verloren. Ihm wurden N$ 40 000 in finanzieller Unterstützung durch das Ministerium zugesagt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

160 Stellen in Anti-GBV-Einheit wegen Corona unbesetzt

Beinahe 160 offene Stellen in der GBV Protection Unit der Polizei bleiben aufgrund der Corona-Pandemie vorerst unbesetzt. Das erklärte Innenminister Albert Kawana in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Nampa. Demnach seien die eigentlich für die Rekrutierung vorgesehenen Gelder stattdessen für den Kauf von Schutzkleidung und Impfstoffen im Kampf gegen Covid-19 eingesetzt worden. Die Anstellung weiterer Polizeibeamter für den Einsatz gegen geschlechtsspezifische Gewalt in Namibia war im vergangenen Jahr nach Protesten […]

todayJuli 20, 2021


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.