umweltministerium

74 Ergebnisse / Seite 1 von 9

2022

Ungewöhnlich viele Veldfeuer im Dezember

In den letzten Tagen wurden landesweit ungewöhnlich viele Veldfeuer vermeldet. In Windhoek waren dabei vor allem die Stadtteile Ludwigsdorf, Eros und Avis betroffen. Aber auch aus anderen Landesteilen wurden Brände gemeldet. Dies betrifft vor allem die Regionen Otjozondjupa, Omaheke und Hardap, so das Umweltministerium. Nach Angaben von Forstdirektor Johnson Ndokosho ist bisher in dieser Feuersaison eine Fläche von rund 1,5 Millionen Hektar verbrannt. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt 3,4 […]

todayDezember 8, 2022 2

2022

Neue Umweltverordnung: MEFT widerspricht N/a’ankusê

Im Streit um die Einführung einer neuen Umweltverordnung hat das Umweltministerium nun die Kritik des Wildtier-Stiftung N/a’ankusê zurückgewiesen. Bereits 2018 seien die relevanten Interessensvertreter zu den Änderungen befragt worden. Die Vorwürfe, wonach die neue Verordnung überstürzt eingeführt worden sei, entsprächen demnach nicht der Wahrheit, so Ministeriumssprecher Romeo Muyunda. Die Regularien würden sich zudem ausschließlich auf Raubtieren in Gefangenschaft beziehen und hätten so keinerlei Einfluss auf den Schutz von wild lebenden […]

todayNovember 21, 2022 3

2022

Mittlerweile 55 gewilderte Nashörner in Namibia

Die Zahl der gewilderten Nashörner in Namibia ist in diesem Jahr auf 55 gestiegen. Das gab Umweltminister Pohamba Shifeta bekannt. Der Minister sprach dabei von einem deutlichen Anstieg der Wildtierkriminalität. Im gesamten vergangenen Jahr wurden 44 Nashörner gewildert. Derweil erklärte Ministeriumssprecher Romeo Muyunda in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Xinhua, dass seit Januar 154 Tiere enthornt worden seien. Er wies dabei allerdings auch auf die extrem hohen Kosten dieser Praxis […]

todayOktober 5, 2022

2022

Elefant tötet Mann in der Sambesi-Region

In der Sambesi-Region hat ein Elefant mehrere Menschen angegriffen. Dabei wurde ein 57-Jähriger Mann getötet. Das Umweltministerium bestätigte den Vorfall gegenüber Hitradio Namibia und sprach von einem unglücklichen Zwischenfall. Demnach konnten zwei weitere Männer mit leichten Verletzungen entkommen. Der Fall soll sich bereits am Sonntag ereignet haben, aber erst einen Tag später gemeldet worden sein. Der Elefant wurde schließlich gejagt und von Mitarbeitern des Ministeriums erlegt. Die Hinterbliebenen des Opfers […]

todayJuli 27, 2022

2022

Weitere Nashorn-Wilderei-Festnahmen

Das Umweltministerium hat weitere Festnahmen von Verdächtigen im Zusammenhang mit den jüngst gewilderten Nashörner vermeldet. Einer Erklärung nach seien nun insgesamt elf Personen im Umfeld des Etosha-Nationalparks festgenommen worden. Es handelt sich um Männer im Alter von 19 bis 45 Jahren. Zudem seien Waffen, Munition und Fahrzeuge sichergestellt worden. In älteren Fällen der Nashornwilderei, unter anderem aus dem Jahr 2018, konnte festgenommenen Verdächtigen nun eine direkte Beteiligung durch DNA-Tests nachgewiesen […]

todayJuli 11, 2022

2022

29 Wüstenlöwen mit Halsbändern ausgestattet

Das Umweltministerium hat seit 2021 insgesamt 29 wüstenangepasste Löwen mit GPS-Halsbändern ausgestattet. Das erklärte Ministeriumssprecher Romeo Muyunda gegenüber der Nachrichtenagentur Xinhua. Demnach hätte man vor allem Tiere in den stark von Mensch-Tier-Konflikten betroffenen Regionen Kunene und Erongo gewählt. Die Halsbänder sollen einerseits als Frühwarnsystem für die Farmer der Region dienen. Andererseits sollen sie wissenschaftliche Daten liefern, um die Bewegungsmuster der Löwen besser zu verstehen.  

todayJuli 8, 2022

2022

Warnung: Kommunale Hegegebiete wirtschaften undurchsichtig

Umweltminister Pohamba Shifeta hat erneut eine klare Warnung gegen kommunale Hegegebiete ausgesprochen. Er droht Medienberichten nach, mit dem Entzug der Registrierung, sollten diese nicht ihre Buchhaltung deutlich verbessern. Es sei vielfach gar nicht nachvollziehbar wo welche Gelder, darunter auch staatliche Unterstützungen, geflossen seien. Es gäbe mehr und mehr Beschwerden über die Verwaltung einzelner Hegegebiete. Shifeta wies darauf hin, dass diese gesetzliche dazu verpflichtet sind, insgesamt die Hälfte der Einnahmen in […]

todayJuli 5, 2022

2022

Anti-Wilderer-Einheiten werden neu aufgestellt

Anti-Wilderer-Maßnahmen zum Schutze der Nashörner sollen nun verstärkt werden. Dies teilte Umweltminister Pohamba Shifeta in einer Pressekonferenz mit. Nach dem Fund von elf getöteten Nashörnern im Etosha-Nationalpark habe es bereits erste Festnahmen gegeben. Zudem wurde der pensionierte Chef der Anti-Wilderer-Einheit zurückgeholt, um die Maßnahmen im Etosha-Nationalpark zu leiten. Er werde die dortigen Einsatzkräfte neu aufstellen. Shifeta ließ durchblicken, dass die Wilderer mit Insider-Informationen arbeiten würden. Dies sei aufgrund des aktuellen […]

todayJuni 21, 2022

2022

50 % der Einnahmen von Hegegebieten für Gemeindeprojekte

Die Einnahmen von Hegegebieten und Gemeindewäldern sollen zur Hälfte in die Implementierung von Gemeindeprojekten fließen. Das erklärte Umweltminister Pohamba Shifeta. Gemeindemitglieder müssten vom positiven Effekt des sogenannten „community-based natural resource management“ profitieren, trotz der drastisch gesunkenen Einnahmen während der Corona-Pandemie. Gleichzeitig mahnte Shifeta Rechenschaftspflicht und Transparenz in den Gemeindeverwaltungen an. In Namibia gibt es aktuell 86 kommunale Hegegebiete und 43 Gemeindewälder.  

todayJuni 9, 2022

0%