2022

Stadt Windhoek: Rechtliche Schritte gegen Energieminister

todayOktober 3, 2022

Hintergrund
share close

Die Windhoeker Stadtverwaltung will rechtlich gegen das Energieministerium vorgehen. Hintergrund ist laut The Brief eine Entscheidung von Minister Tom Alweendo, wonach das private Wohnungsbauprojekt Ongos ein eigenes Stromversorgerunternehmen gründen darf. Zum einen hätte die Entscheidung negative finanzielle Auswirkungen für die Stadt. Zum anderen seien alle bisherigen derartigen Anträge stets abgelehnt worden. Zwar habe der Minister rechtlich korrekt entschieden, jedoch seien vorher keine vorgeschriebenen Gespräche mit der Stadtverwaltung abgehalten worden. Zudem seien Entscheidungen der Stadt übergangen worden. Vor dem Hintergrund der ebenfalls kontrovers gesehenen Einführung eines regionalen Stromverteilers für Windhoek, sei die Entscheidung zu Gunsten der Ongos Valley Development Electricity Distribution Company falsch, heißt es von der Stadt.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

ACC sieht keine Korruption bei TransNamib

Die Anti-Korruptionskommission (ACC) sieht offenbar keine Anzeichen für Korruption bei TransNamib. Das erklärte Finanzminister Iipumbu Shiimi. Demnach sei der belastende Bericht einer Buchprüfungsfirma über die Zustände bei TransNamib an die ACC weitergeleitet worden. Die Kommission habe kein Fehlverhalten feststellen können, welches unter ihren Zuständigkeitsbereich fallen würde. In dem Bericht seien aber deutliche verwaltungstechnische Mängel aufgelistet. Laut Shiimi werde sein Ministerium diese Mängel untersuchen und an den Vorstand von TransNamib weiterleiten.

todaySeptember 30, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.