angolaner

20 Ergebnisse / Seite 1 von 3

2022

Angolaner in Namibia wählen mehrheitlich oppositionelle UNITA

Angolaner in Namibia haben bei der Parlamentswahl mehrheitlich für die Oppositionspartei UNITA gestimmt. Dies erklärten die Konsulate Angolas gegenüber dem Namibian. Demnach erhielt die UNITA 882, die regierende MPLA hingegen nur 468 Stimmen. In Windhoek und Rundu erhielt die UNITA die deutliche Stimmenmehrheit, in Oshakati hingegen wurden zwei Drittel der Stimmen für die MPLA abgegeben. Unbestätigten Zahlen nach soll es zigtausende Angolaner in Namibia geben. Nur die wenigsten hätten dem […]

todayAugust 29, 2022

2022

Alle Grenzübergänge zwischen Namibia und Angola wieder offen

Seit gestern sind sämtliche Grenzübergänge zwischen Namibia und Angola wieder geöffnet. Die Grenze zwischen den beiden Staaten war im März 2020 im Zuge der Corona-Pandemie geschlossen worden. Erst im Februar diesen Jahres waren einige Übergänge wieder geöffnet worden. Beim Besuch des angolanischen Innenministers Eugenio Laborinho in Windhoek wurde nun die vollständige Öffnung der Grenze verkündet.  Zudem wurde ein Abkommen zur verstärkten Zusammenarbeit der Polizeibehörden beider Länder unterzeichnet. Auch die Ausweitung […]

todayMai 5, 2022

2022

Angolanische Polizisten aktiv am Schleusen nach Namibia beteiligt

Die angolanische Polizei soll an den illegalen Grenzübertritten nach Namibia finanziell stark beteiligt sein. Einem Investigativbericht der Informanté nach, bestehe nicht erst seit Schließung der Grenze aufgrund der COVID19-Pandemie, ein professionelles Netzwerk an Schleusern. Weiterhin würden wahrscheinlich mehr Angolaner illegal als legal nach Namibia einreisen. Sie umgehen damit unter anderem Richtlinien zum Pandemieschutz und würden Polizisten bezahlen, damit sie ein Auge zudrücken. Es werden Beträge von zehn bis 1000 Namibia […]

todayMärz 17, 2022

2022

Elfenbeinschmuggler in Ohangwena verhaftet

In Ohangwena sind fünf Personen in Besitz von Elfenbein festgenommen worden. Dem Wochenendbericht der Polizei nach hätten diese versucht einem Undercover-Polizisten Stücke von Elfenbein zu verkaufen. Es habe sich um 29 Stücke von Elfenbein gehandelt. Das Elfenbein, sowie ein Fahrzeug in dem die Verdächtigen unterwegs waren, wurden konfisziert. Unter den Verhafteten seien auch einige Angolaner, die keine gültige Aufenthaltsgenehmigung für Namibia hätten. Alle fünf Verdächtigen sollen heute dem Haftrichter vorgeführt […]

todayFebruar 28, 2022

2021

12 Wilderer in vier Fällen vergangene Woche verhaftet

Erneut wurde eine zweistellige Zahl an Wilderern von den Anti-Wilderei-Einheiten vergangene Woche verhaftet. Dem Bericht des Umweltministeriums nach, konnten zwölf Personen in Zusammenhang mit vier Vergehen festgenommen werden. Es wurden keine Fälle in Zusammenhang mit der Tötung von Nashörner oder Elefanten festgestellt. Konfisziert werden konnten unter anderem drei Schuppentierhäute. Bei den Festgenommenen handelt es sich um neun Namibier und drei Angolaner.  

todayNovember 16, 2021

2021

23 mutmaßliche Wilderer festgenommen

In der vergangenen Woche sind insgesamt 23 mutmaßliche Wilderer festgenommen worden. Das teilte das Umweltministerium heute mit. Dabei handelt es sich um 21 namibische Staatsbürger, sowie einen Angolaner und einen Simbabwer. In einem Fall wurden zwei Elefantenstoßzähne sichergestellt, in anderen Fällen wurden unter anderem mehrere lebende Schuppentiere, ein Löwenfell, sowie mehrere Antilopen-Kadaver gefunden. Insgesamt wurde Anklage in neun Fällen erhoben. Alle Verdächtigen müssen sich nun vor Gericht verantworten.  

todayOktober 26, 2021

2021

Angolaner im Norden erhalten keinen Flüchtlingsstatus

Die vor der anhaltenden Dürre im Süden Angolas nach Namibia flüchtenden Menschen können keinen Flüchtlingsstatus geltend machen. Das erklärte Innenminister Albert Kawana gestern vor der Nationalversammlung. Demnach würden die Menschen nach internationalem Gesetz nicht die Kriterien eines Flüchtlings erfüllen, da die meisten Angolaner aufgrund der wirtschaftlichen Situation im Nachbarland nicht wieder zurück in ihr Heimatland wollten. Dennoch habe Namibia eine moralische Verpflichtung diesen Menschen gegenüber, so der Minister. Man arbeite […]

todayOktober 8, 2021

2021

Angolanische Dürre-Flüchtlinge werden in ihre Heimat zurückgeholt

Alle angolanischen Flüchtlinge die letzten Monate werden zurückgeschickt. Dies teilte die angolanische Regierung laut der Informanté mit. Demnach würden die aufgrund der Dürre nach Namibia eingereisten Personen zurückgeholt werden. Die Vorbereitungen hierzu laufen, heißt es. Insgesamt gehe man von etwa 3000 Angolanern aus, die vor allem in der Region Omusati teilweise seit Monaten versorgt würden. Eine Task Force wurde eingerichtet, die die Rückführung gemeinsam mit dem angolanischen Konsulat in Oshakati […]

todaySeptember 6, 2021

2021

Situation angolanischer Flüchtlinge im Norden immer schlechter

Die Situation angolanischer Flüchtlinge im Norden Namibias wird immer angespannter. Die Versorgung dieser sei nicht mehr gesichert, berichtet die Namibian Sun. Hilfsorganisationen wurden angerufen den Flüchtlingen zu helfen. So habe man in Endjala kurzfristig mit Hilfe des Roten Kreuzes eine Wasserversorgung aufbauen und Sanitäranlagen errichten können. Der Aufbau von Zelten sei eigentlich nicht vorgesehen worden, da die Abschiebung der Flüchtlinge kurzfristig stattfinden solle. Nun werde man aus humanitären Gründen diese […]

todayAugust 11, 2021

0%