Mittwoch 22. November 2017

10. November 2017 - Nachrichten am Mittag

Namibia will seine Gesetze gegen den Menschenhandel weiter verstärken. Dies solle in Abstimmung mit den Vorgaben der Vereinten Nationen geschehen, heißt es im neuen Gesetzesvorschlag hierzu. Namibia sei leider ein Zentrum des Menschenhandels in der Entwicklungsgemeinschaft des Südlichen Afrika SADC. Bisher gebe es allein in Namibia und der Demokratischen Republik Kongo kein alleiniges Gesetz zum Menschenhandel.  Namibia ist dennoch, neben Südafrika und Botswana, eines der wenigen Länder weltweit, dass den Vorgaben der UNO in Bezug auf Menschenhandel folgt. Dazu gehört die Vorlage einer Geburtsurkunde für minderjährige Reisende bei Ein- bzw. Ausreise.

US-Präsident Trump hat beim asiatisch-pazifischen Wirtschaftsgipfel seinen „America First“-kurs verteidigt. Wir werden nicht mehr zulassen, dass die USA ausgenutzt werden, sagte Trump in einer Grundsatz-Rede. In seiner Rede überhäufte Trump die Teilnehmerstaaten des Gipfels immer wieder mit Lob - warf ihnen aber gleichzeitig vor, mit ihren Handelspraktiken den US-Interessen zu schaden.

Das tief in der Krise steckende Venezuela muss bis Montag Schulden in Milliardenhöhe zurückzahlen - ansonsten droht der Staatsbankrott. Heute sind 81 Millionen Dollar fällig, am Montag weitere 200 Millionen. Außerdem ist eine Anleihe des staatlichen Ölkonzerns von fast 1,2 Milliarden Euro fällig. Venezuela ist mit geschätzten 155 Milliarden Dollar bei ausländischen Gläubigern verschuldet. Das lateinamerikanische Land steckt in einer schweren wirtschaftlichen Krise. Sie wird verschärft durch die Sanktionen der USA.

Das Bank Windhoek Apfelprojekt hat in diesem Jahr drei Millionen Namibia eingesammelt. Das Geld wurde heute Vormittag der namibischen Krebsvereinigung überreicht. Der Geschäftsführer der Krebsvereinigung Rolf Hansen war überwältigend von der Großzügigkeit der namibischen Öffentlichkeit. Die Leiterin der Marketingabteilung von Bank Windhoek Jaqueline Pack zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das „Bank Windhoek Apfelprojekt“ wurde in diesem Jahr zum 16. Mal ausgetragen. Im vergangenen Jahr wurden knapp 2.9 Millionen Namibia Dollar eingesammelt.

Werbung

 
 

Deutsche Welle

Devisen